So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22351
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

hallo und einen guten tag, ich habe folgendes problem, ich

Kundenfrage

hallo und einen guten tag,

ich habe folgendes problem, ich bin seit 2009 von meiner freundin getrennt, diese trennung lief sehr kurios ab, sie sprach plötzlich kein wort mehr mit mir und ich hab dann über 3 ecken erfahren, dass sie einen neuen freund hatte.

soweit alles ok, wir waren 4 jahre zusammen und im 4. jahr habe ich mich selbstständig gemacht und hatte kaum zeit für die beziehung, sie ist dann tanzen gegangen, was mich nicht gestört hat, ich war froh das sie mit freunden unterwegs war.

aber es kam dann wohl leider dazu, dass sie sich neu orientiert hat.
da wir aber durch unseren sportverein noch sehr verbandelt waren, haben wir uns regelmässig gesehen und diese situation war sehr unangenehm, weil sie sich plötzlich auch völlig anders darstellte.

als ich ihr dann drogenkonsum unterstellt hab, fing ein sehr schlechter film an, der bis heute kein ende nimmt, ich kenne sehr viele leute, vor allem durch den sportverein. seit dem tag meiner unterstellung erzählt sie jedem, dem sie über den weg läuft, dass ich sie geschlagen und gestalkt habe, ein freund, der mich anfangs geschnitten hat, öffnete sich mir nach 2 jahren mit den worten, "jörg ich glaube dir das du ihr nix böses getan hast" ich war baff und fragte ihn, wieso er plötzlich diese meinung vertritt, er sagte mir, dass sie ihn und jemand anderen gebeten hat, gegen mich eine falschaussage zu machen, da hat es bei ihm geklingelt und er geht wieder normal mit mir um.

nun ist es aber so, dass sie nicht damit aufhört, auch leuten, die mich nur flüchtig kennen, hartnäckig lügen über mich erzählt und ich ständig aus allen wolken falle, erst gestern kam auf einer feier eine dame auf mich zu und sagte, das sie ein ganz anderes bild von mir hatte.

ich habe meine ex schon vor 2 jahren gebeten, damiot aufzuhören, aber es nimmt kein ende und ich bin zutiefst verletzt und komme nicht mehr klar damit, was soll ich nur tun ?

mit frndl. gruss jörg gornickel
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihnen stehen gegen Ihre Ex-Freundin zivil- und strafrechtliche Reaktionsmöglichkeiten zur Verfügung.

Zunächst einmal steht Ihnen ein zivilrechtlicher Unterlasungs- und Widerrufsanspruch zur Seite, der darauf gerichtet ist, die Aufstellung und Verbreitung der unwahren Tatsachenbehauptungen über Sie zu unterlassen.

Sie sollten daher zunächst Ihrer Ex-Freundin eine Unterlassungserklärung abfordern und ihr in Aussicht stellen, dass Sie - wegen drohender weiterer Rechtsverletzungen - widrigenfalls bei dem Amtsgericht Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen sie beantragen werden. Die einstweilige Verfügung wird es Ihrer Ex-Freundin sodann unter Androhung einer empfindlich hohen Ordnungsstrafe - ersatzweise Haft - untersagen, weiterhin Unwahrheiten über Sie zu verbreiten.

Zudem haben Sie einen Anspruch auf Widerruf der ehrenrührigen Behauptungen. Sie können daher verlangen, dass eine Richtigstellung erfolgt, damit Sie rehabilitiert werden.

Zugleich können Sie Ihrer Ex-Freundin auch die Einleitung strafrechtlicher Schritte für den Fall in Aussicht stellen, dass die Unterlassungserklärung nicht abgegeben wird und der Widerruf nicht erfolgt: Die gegenüber Dritten über Sie verbreiteten unwahren Tatsachenehauptungen erfüllen die Strattatbestände der üblen Nachrede (§ 186 StGB) und - soweit wider besseres Wissen behauptet - der Verleumdung (§ 187 StGB), wenn und soweit diese geeignet sind, Sie in der Meinung anderer herabzuwürdigen. Hiervon ist nach Ihren Angaben aber auszugehen sein.

Sie könnten folglich Strafanzeige bei Polizei oder StA erstatten.

Sie sollten daher Ihrer Ex-Freundin schriftlich und nachweisbar (Einschreiben mit Rückschein) ein Frist von maximal drei bis fünf Tagen ab Briefdatum zur Abgabe der Unterlassungserklrätung und zum Widerruf setzen und ankündigen, dass nach Ablauf dieser Frist Strafanzeige erstattet wird.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach, und nutzen Sie hierzu die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen dank für ihre antwort, ich bin gerne bereit, die 45 € zu erstatten, ich hatte jetzt nur ein problem wegen der bonuszahlung, soll der bonus noch obendrauf ?

ich hoffe das es mit dem formulieren klappt, damit meine exfreundin damit auch etwas anfangen kann.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Nein, die Bonuszahlung ist Ihnen selbstverständlich gänzlich freigestellt: Soweit Sie diese leisten wollen, weilen Sie mit der erteilten Rechtsauskunft in besonderer Weise zufrieden sind, können Sie einen Bonus zahlen, müssen dies aber natürlich nicht.

Im Übrigen: Nach Ihrer jetzigen Bezahlung können Sie jederzeit kostenfreie Folgefragen zu Ihrem Problem stellen. Sollte sich also in dieser Sache noch Klärungsbedarf ergeben, melden Sie sich gerne hier zurück.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok vielen dank, dann wird das mit den 45 € sicher auch klappen und ich werde den ersten schritt tun und mich in den kommenden wochen sicher nochmal bei ihnen melden.

vielen dank ersteinmal und mit frndl. gruss jörg gornickel
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt