So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6015
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Wie werd ich einen Mieter los, der im Juni eingezogen ist,

Kundenfrage

Wie werd ich einen Mieter los, der im Juni eingezogen ist, die erste Miete Bar bezahlt hat, jetzt aber nichts mehr zahlt, sein Konto gepfändet wurde, un der sich jetzt als aktiver Alkoholiker herausstellt ? Er hat noch keine eigenen Möbel in der Wohnung.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nach dem Mietvertrag muss in der Regel die Miete bis zum 3.Werktag eines Monats gezahlt werden. Sollte dies bei dem von Ihnen verwendeten Vertrag ebenso sein, befindet sich der Mieter mit der Zahlung der Julimiete in Verzug. Wird auch im August die Miete nicht bis spätestens zum 3.08. gezahlt können Sie das Mietverhältnis gem. § 543 Abs. 2 Nr. 3a BGB fristlos kündigen. Setzen Sie dem Mieter einen termin bis wann der Auszug zu erfolgen hat. Zieht der Mieter nicht aus, können und müssen Sie Räumungsklage erheben. Erst wenn ein Räumungstitel vorliegt, können Sie den Mieter räumen lassen.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Nachfragen können Sie beliebig oft stellen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann ich den Mieter wegen Betruges anzeigen ? Immerhin hat er gewußt das er die Miete nicht bezahlen kann, als er mitte Mai den Vertrag unterzeichnete. (ich meine ähnlich wie bei ungedecktem kauf mit Creditkarte)
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

es gibt eine Straftat, den sog. Einmietbetrug. Wenn tatsächlich der Mieter eingezogen ist und sicher wusste, dass keine Miete gezahlt werden kann und dies auch wollte, dann ist der Tatbestand des Betruges erfüllt. Sie sollten dann Strafanzeige erstatten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Muß die Strafanzeige über eine/n RA/in gestellt werden, oder geht das auch ohne? Muß der ich als Vermieter die Betrugsabsicht beweisen?
(Der Mieter hatte die erste Miete Bar bezahlt, obwohl im klar gesagt wurde er solle überweisen, später sprach er selbst von Kontopfändung, was uns dann schon alarmierte)
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Antwort kam zu spät.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

eine Strafanzeige kann von Ihnen persönlich bei der Polizei oder schriftlich bei der Staatsanwaltschaft erstattet werden. Auch kann diese ein Anwalt für Sie erstatten, dies ist aber nicht zwingend notwendig.

Beweisen müssen Sie nichts. Dies ist Aufgabe der Strafverfolgungsbehörde. Diese wird die finanzielle Situation Ihres Mieters überprüfen und wenn sich herausstellt, dass Ihr Mieter von vorn herein soweit überschuldet war, dass er sich die Miete überhaupt nicht leisten konnte oder wenn z.B. die Einnahmen zu gering sind, um die Miete zahlen zu können, ist die Zahlungsunfähigkeit, die man für einen Betrug zu bejahen benötigt, bewiesen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz