So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16678
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Verlobter ist von seiner Ex geschieden und die beiden

Kundenfrage

Mein Verlobter ist von seiner Ex geschieden und die beiden haben zwei Kinder. Beide haben das Sorgerecht, die Kinder wohnen bei der Mutter und mein Verlobter darf die Kinder jedes zweite Wochenende sehen. Vor zwei Wochen hatte er die Kinder und seine Tochter hat einen Krampfanfall bekommen und musste ins Krankenhaus, es war schon ihr dritter oder vierter Anfall. Eigentlich hätte er ab morgen die Kinder, aber die Frau verweigert ihm jetzt diese, und behauptet, dass er Schuld daran ist, dass Sie den Krampanfall bekommen hat. Was kann mein Verlobter tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.


Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Das Recht Kontakt zu beiden Elternteilen zu haben ist eines der wichtigsten Rechte eines Kindes.

Jugendämter und Gerichte haben die Aufgabe , den umgangsberechtigten Eklternteilen dazu zu verhelfen dieses Recht durchzusetzen.


Zunächst sollte er sich an das Jugendamt zur Vermittlung wenden.

Zuständig ist das Jugendamt an dem Ort, an dem das Kind wohnt.



Wenn das nichts nutzt muss er einen Antrag vor dem Familiengericht stellen.



Dabei kommt es darauf an:


Ist bereits eine gerichtliche Umgangsvereinbarung vorhanden muss er einen sog. Umgangsvermittlungsantrag stellen.


Dabei zitiert der Richter die Parteien und versuhct herauszufinden, warum der Umgang nicht klappt.




Ist noch nichts gerichtliches vorhanden, so müssen Sie beantragen, den Umgang gerichtlich zu regeln




Wenden Sie sich an die Rechtsantragsstelle des Familiengerichts mn wird Ihnen dabei behilflich sein






Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank




Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin




Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie mit dieser Antwort zufrieden sind


Gerne können Sie nachfragen









Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das mit dem Jugendamt usw. dauert noch ne ewigkeit, dann sieht er die Kinder wieder Monate nicht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, dann muss er gleich an das Familiengericht gehen.

Seit dem neuen Familienrecht istb es so, dass das Gericht zwingend innerhalb eies Monats einen Termin anberaumen muss.


Der Monat ist das äußerste , meist geht es noch schneller, dass ein Termin anberaumt wird.



Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie mit dieser Antwort zufrieden sind


Wenn nicht fragen Sie gerne nach


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben noch nicht gesagt, ob die mutter im recht ist
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


das war so selbstverständlich zu verneinen, dass ich nicht näher darauf eingegangen bin.


Sie ist nicht im Recht, denn an dem Krampfanfall hat der Vater ganz sicher nicht die Schuld, sondern das passiert einfach, ohne dass jemamd etwas dafür kann.



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich mir mitzuteilen, ob Sie zufrieden sind


Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender



wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um positive Bewertung

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz