So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6144
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo!Ich bin seit Dezember 2006 in Deutschland und seit November

Kundenfrage

Hallo!Ich bin seit Dezember 2006 in Deutschland und seit November 2009 hab ich umbefristete erlaubnis hier.Als stattangehörihkeit bin ich Kroatin.Mein Kind ist deutsch und ich hab zwei mal arbeitslosengeld gekrikt seit ich getrent bin von meinem ehe man meine frage ist ob ne möglichkeit gibt das ich anspruch auf deutsche stattangehörihkeit habe.
Mit freundlichen grusse...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

zunächst wird für eine Einbürgerung ein achtjähriger rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland vorausgesetzt. Zudem muss nachgewiesen werden, dass der Lebensunterhalt für den Antragsteller und seine unterhaltsberechtigten Familienangehörigen aus eigenen Geldmittelngesichert ist. Dies ist bei Bezug von öffentlichen Leistungen in der Regel nicht der Fall. Von dieser Regel besteht auch eine Ausnahme: Trotz Bezug von ALG II/ Sozialhilfe kann ein Anspruch auf Einbürgerung bestehen, wenn der Antragsteller „den Bezug von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II nicht selbst zu vertreten hat.“ Das ist bei Arbeitslosigkeit bei einer betriebsbedingten Kündigung der Fall und zudem, wenn intensive Bemühen um eine neue Arbeitsstelle nachgewiesen werden können.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Nachfragen können Sie beliebig oft stellen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

besteht noch weiterer Klärungsbedarf? Falls nicht darf ich um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz