So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.

RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7690
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Morgen,wir haben neinen Privathaftpflichtschaden der

Kundenfrage

Guten Morgen, wir haben einen Privathaftpflichtschaden der sich wie folgt darstellt: Unsere Wohnungseingangstüre/-abschlusstüre unsere Eigentumswohnung ist von der DEBEKA-Versicherung als Haftpflichtschaden anerkannt worden. ein Gutachterbüro wurde von DEBEKA beauftragt, die an Hand von Fotos einen Restwert von 110 Euro festgestellt hat. Dieser Betrag wurde von DEBEKA bereits überwiesen. Lt. Versicherungsvertreter hat unsere kaputte Wohnungstüre einen Zeitwert von 0,00 Euro. Es liegt zwar ein Haftpflichtschaden vor und dieser sei auch anerkannt, aber das das Gebäude Baujahr 1978/79 sei und diese Türe somit über 30 Jahre alt sein, wurde wie bei einem Teppich/Handy/Auto usw. bei diesem anerkannten Haftpflichtschaden der Zeitwert angesetzt. Außerdem würde laut Kostenvoranschlag ja eine bessere Wohnungseingangstüre nun eingebaut werden (es liegen drei Kostenvoranschläge vor, jeweils auf Grund von Mindestanforderungen einer Versicherung in Höhe von rund 1960 Euro). Eine günstigere Türe kann aber gar nicht eingebaut werden, da ja die Versicherungen einen Mindeststandart vorschreibt, sonst tritt ja bei einem Einbruch/Vandalismus diese gar nicht für einen Schaden ein! Eine Argumentation unserer Seits dahingehend, dass ja die Wohnungseingangstüre auch eine Sicherheitsrelevante Sache sei, wurde nicht eingegangen. Die DEBEKA-Versicherung besteht darauf, dass diese Türe die über 30 Jahre alt sei, zwar in einem guten Zustand (kleine Gebrauchspuren) sei, trotzdem hier diese keinen Wert mehr darstellen würde und somit müsse auch beim Haftpflichtschaden nur der Zeitwert angesetzt werden. Sie würden uns aber 110 Euro zahlen. Diesen Betrag hat die DEBEKA bereits überwiesen, ohne jegliche schriftliche Bestätigung. Der Schaden wurde Mitte Juni gemeldet, der Betrag war am 17.07. auf unserem Konto. Nun unsere Frage: Ist das Verhalten der Versicherung so richtig, nach der aktuellen Rechtssprechung. Ist in unserem Fall es rechtens, dass die DEBEKA den Einbau einer neuen Wohnungseingangstüre/-abschlusstüre, trotz Anerkennung, dass hier ein Privathaftpflichtschaden vorliegt, mit 110 Euro als richtig ansieht und den vollen Schaden nicht bezahlen will? Darf bei einer Wohnungseingangstüre/-abschlusstüre der Zeitwert angesetzt werden? Wenn ja, welche Staffelung bzw. wie viel Prozent? Oder, ist in diesem Fall es nicht so, dass es sich hier um eine Sicherheitsrelevante Sache handelt und die Versicherung für die gesamte Kosten aufkommen muss? Da ja, hier ein Privathaftpflichtschaden vorliegt und von der Versicherung ja anerkannt wurde. Im Voraus schon einmal vielen herzlichen Dank für Ihre Beantwortung. Sollte die DEBEKA-Versicherung hier "unrecht" haben, so wäre es super, wenn Sie uns auch die aktuellen Urteile (Aktenzeichen, Gericht usw.) mitteilen könnten. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

 

Die Haftpflichtversicherung reguliert Schäden immer zum Zeitwert, anders als etwa eine Hausratversicherung, die den Wiederbeschaffungswert ersetzt. Dies ergibt sich aus dem Allgemeinen Versicherungsbedingungen, die Vertragsbestandteil werden.

 

Allerdings ist die Lebensdauer ein Haustür mit 50 Jahren recht lange, so dass der Betrag hier aus meiner Sicht zu gering angesetzt wird.

 

Bei einer linearen Abschreibung hat die Haustür noch einen Zeitwert von bis zu 40 %, so dass dieser Wert sowie die Kosten für den Einbau der Haustür zu ersetzen sind.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

 

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

 

Mit besten Grüßen

 

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom

 

Zertifizierter Zwangsverwalter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schröter, vielen Dank für die Beantwortung meiner Anfrage, aber mit dieser kann ich nicht so recht zu frieden sein. sie sagen: "Allerdings ist die Lebensdauer ein Haustür mit 50 Jahren recht lange, so dass der Betrag hier aus meiner Sicht zu gering angesetzt wird."
Wie kommen Sie auf 50 Jahre in diesem Zusammenhang. Bitte erklären Sie mir diese. Und, wie kommen Sie auf 40%? gibtr es hierzu Urteile, verbindliche Tabellen? Wie kann ich hier meiner Verischerung gegenüber argumentieren, sodass diese mindestens die von Ihnen genannten 40% bezahlen werden?
Vielen Dank für die Beantwortung.
Mit freundlichen Grüßen
Der Ratsuchende

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Abschreibungsdauer für Haustüren, die Bestandteil einer Immobilie sind läßt sich aus § 7 Abs. 4, Satz 2a EStG entnehmen. Teilweise werden für Türen längere Abschreibungsperioden angesetzt. Hier ist die Abschreibung von 50 Jahren auf die einer Immobilie angeglichen, so dass bei 30 Jahren Nutzungsdauer von 20 jahre und mithin 40 % Restwert verbleiben.

Tabellen gibt es sicherlich, allerdings wird die Versicherung eine solche Tabelle als wenig verbindlich zurückweisen. Ich habe Ihnen der Vollständigkeit zwei Links mit einer Tabelle beigefügt:

http://www.ib-rauch.de/immobil/nutzungsdauer.html
http://master.psd-bank.de/mb198/checkliste_lebensdauer_bauteile.pdf

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und wäre für eine positive Bewertung dankbar.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Schröter,


 


was raten Sie uns: Sollen wir zunächst erst einmal noch einmal mit der Versicherung in Kontakt treten oder nur noch über einen Rechtsanwalt?


 


Danke für Ihre Beantwortung.


 


mit freundlichen Grüßen

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Treten Sie mit der Versicherung unter Angabe der neuen Argumente noch mal in Kontakt. Wenn möglich schalten Sie Ihren Versicherungsmakler ein. Ich denke, dass die Versicherung hier noch Spielraum hat und das Angebot nachbessern wird. Dies ist zum jetzigen Zeitpunkt zielführender als einen Anwalt zu beauftragen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und wäre für eine positive Bewertung dankbar.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Morgen Herr Schröter,


 


wir haben Kontakt zur DEBEKA-Versicherung aufgenommen. Diese teilt nicht Ihre Meinung/Ihre Angaben. Diese besteht/möchte/wünscht einen Hinweis bzw. ein rechtskräftiges Urteil (2-3) mit Aktenzeichen und Gerichtsanschrift in einem gleichgelagerten Fall. Nach mündlichen Angaben der Versicherung: "Wir haben einen "längeren Atem" als sie in einem Rechtsstreit. Wir haben Zeit."


Bitte sind sie so freundlich und könnten uns noch weitere Angaben zukommen lassen, die bisherigen reichen leider nicht aus.


Vielen Dank.


Grüsse

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die Nachfrage. Die Vorgehensweise der Versicherung ist hier mehr als grenzwertig. Unabhängig davon, dass für einen solchen speziellen Bereich keine Urteile gibt, begründet sich die Ersatzpflicht der Versicherung aus dem Versicherungsvertrag. Die Lebensdauer einer Haustür wird nun mal mit 40-80 Jahren angesetzt, so dass der Ansatz hier mit 50 Jahren noch moderat ist.

Da die Versicherung ihre finanzielle Leistungsfähigkeit vorschiebt, um nicht leisten zu müssen, sollte Sie diesen Fall an den Ombudsmann für das Versicherungswesen weiterleiten, um zunächst einen Rechtsstreit zu vermeiden.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Morgen Herr RA Schröder,


 


wie komme ich an den Namen, Anschrift, eventl. Telefonnummer des zuständigen Ombudsmann für das Versicherungswesen. Danke für die Rückantwort.


MfG

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Den Ombudsmann für Versicherungen finden Sie hier:

Versicherungsombudsmann e. V.,
vertreten durch den Vorstand

Friedrich Schubring-Giese, Vorsitzender des Vorstands
Dr. Horst Hiort, Geschäftsführer

Sitz:
Leipziger Straße 121
10117 Berlin

www.versicherungsombudsmann.de/Navigationsbaum/Impressum.html

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und wäre für eine positive Bewertung dankbar.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Morgen Herr Schröter,


 


vielen Dank für Ihre Info. Ich möchte die Antwort der Versicherung noch abwarten, sobald ich diese habe - ich hoffe diese bzw. nächste Woche - kann es sein, dass ich noch Fragen zu diesem Thema an Sie haben werde und danach kann ich sogleich die Bewertung abgeben. Danke.


MfG

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dank für die Information.

Viele Grüße

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz