So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hatte gestern beim Ausparken vor dem Haus ein Auto gestreift.

Kundenfrage

Hatte gestern beim Ausparken vor dem Haus ein Auto gestreift. Ich war mir nicht sicher wem das Auto gehört. Habe dann versucht den Nachbarn zu finden, ohne Erfolg.
Habe dann einen Zettel angebracht.
Heute dann Polizei gerufen um den Halter zu ermitteln. Der Beamte meinte es bleibt eine Fahrerflucht! Was habe ich zu erwarten?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Nach § 142 StGN ist die Fahrerflucht mit Geldstrafe und Haftstrafe bis zu 3 Jahren sanktioniert.

Das Gesetz verlangt, dass, falls der Geschädigte nach Ablauf der Wartezeit nicht ausfindig gemacht werden kann, unmittelbar die nächste Polizeidienststelle in Kenntnis gesetzt wird.


Das Strafmass wird jedoch abgemildert, wenn der Unfallbeteiligte innerhalb von vierundzwanzig Stunden nach einem Unfall außerhalb des fließenden Verkehrs, der ausschließlich nicht bedeutenden Sachschaden zur Folge hat, freiwillig die Feststellungen nachträglich ermöglicht.

Dies haben Sie getan, so dass Sie mit Milde rechnen können.

Sie werden voraussichtlich eine Geldstrafe erhalten und zwar im Strafbefehlswege (d.h. ohne mündliche Verhandlung vor dem Amtsgericht).

Die Geldstrafe wird sich zwischen 500 € und 1000 € bewegen.


Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Tobias Rösemeier und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Kann ich den Anhörungsbogen selbst ausfüllen oder gibt es Fallstricke die zu Beachten sind?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

den Anhörungsbogen können Sie durchaus selbst ausfüllen.

Sie sollten dort auf jeden Fall angeben, dass Sie vor Ort alles unternommen haben, den Halter ausfindig zu machen und hinreichend zugewartet haben, und sodann einen Zettel mit Ihren Daten hinterlassen haben.

Geben Sie ruhig auch an, dass Sie davon ausgegangen sind, dass es noch reicht, wenn Sie sich dann am nächsten Tag bei der Polizei melden.

Dieser Irrtum läßt Sie zwar nicht straffrei ausgehen, aber wird strafmildernd berücksichtigt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die Hilfe!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern geschehen.

Alles Gute.




Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz