So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Guten Tag, meine Frage an Sie: Ich habe mich von meinem langjährigen

Kundenfrage

Guten Tag,
meine Frage an Sie: Ich habe mich von meinem langjährigen Lebenspartner getrennt. In seinem Haus in Spanien befinden sich nun noch viele Sachen und Dinge von mir (wertvolles Geschirr, Kleidung, perönliches etc.), die ich dort nach unserem Kennenlernen vor 11 Jahren mit eingebracht habe oder auch in dieser Zeit angeschafft habe. Nun will er mir einfach mein Eigentum nicht "rausrücken". Auf vieles kann ich sicherlich verzichten, aber es gibt eben auch genug Dinge die ich einfach wieder zurück und nach Deutschland in meine neue Wohnung haben möchte. Was für Möglichkeiten habe ich? Was kann ich tun, ohne den Krieg noch weiter forcieren zu wollen. Kann man da vielleicht eine Verfügung erwirken oder ähnliches?
Ich bedanke XXXXX XXXXX herzlich für Ihre Antwort und Hilfe.
Mit freundlichen Grüssen
Rita Conrad
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Frau Conrad,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:


Sie hätten hier sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten.

In zivilrechtlicher Hinsicht haben Sie hier Herausgabeansprüche aus § 985 BGB.

In strafrechtlicher Hinsicht können sie Strafanzeige wegen Unterschlagung erstatten.

Für eine einstweilige Verfügung wäre eine gewisse Dringlichkeit erforderlich.

Sie müssten dem Gericht also darlegen und im Streitfall nachweisen können,dass es eine Eilbedürftigkeit gibt.

Dieses wäre beispielsweise dann der Fall, wenn Sie Anhaltspunkte dafür nennen können, dass ihr ehemaliger Lebenspartner die Gegenstände vernichtet oder er umziehen/sich absetzen möchte.

Hierfür bräuchten sie aber schon konkreter Anhaltspunkte.

Gibt es diese nicht beziehungsweise können sie diese nicht darlegen und nachweisen,könnten Sie lediglich den normalen gerichtlichen Weg gehen.

Hierbei sollten Sie sich unbedingt von einem Rechtsanwalt unterstützen lassen.

Bitte beachten Sie auch dass sie sowohl bei einem strafrechtlichem Vorgehen als auch bei einem zivilrechtlichen Vorgehen konkret nachweisen müssen, dass es sich bei den konkreten Gegenständen auch um ihr Eigentum handelt.

Im Streitfall müssen sie nämlich nachweisen können (zum Beispiel durch Anschaffungsbelege, Zeugen oder Ähnliches), dass es sich bei dem jeweiligen Gegenstand um ihr Eigentum handelt.



Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Sofern Sie noch Verständnisfragen haben, geben Sie bitte noch keine Bewertung ab. Bewerten Sie bitte erst dann, wenn der Vorgang aus Ihrer Sicht vollständig abgeschlossen ist und Ihre Frage vollständig beantwortet wurde.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste



Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt




Danjel Newerla und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Newerla,

vielen Dank für Ihre prompte Antwort. Sie hat mir schon einmal sehr geholfen. Ich würde nun gerne noch wissen wollen, wie lange ungefähr zivilrechtliche Herausgabeansprüche oder auch eine Strafanzeige wegen Unterschlagung dauern würde. Ich habe nämlich für Ende September Flüge gebucht um irgendwie an mein Hab und Gut zu kommen. Zeugen sowieso und Anschaffungsbelege sind zumindest z.T.vorhanden.

Nochmals Danke.

Mit freundlichen Grüssen

Rita Conrad

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Zunächst sollten Sie Ihren ehemaligen Lebensgefährten außergerichtlich und unter Fristsetzung zur Herausgabe auffordern.

Erst wenn dieser nicht reagieren sollte, sollten Sie gegebenenfalls einen Rechtsanwalt mit der Einleitung der oben genannten Schritte beauftragen.

Eine Strafanzeige können sie dann theoretisch direkt im Anschluss erstatten.

Bis sie aber ein vollstreckungsfähiges Gerichtsurteil haben, kann es leider Monate, teilweise sogar länger dauern.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nochmals vielen Dank für Ihre weitere Antwort.

Nun weiß ich Bescheid und werde versuchen erst einmal außergerichtlich einig zu werden.

Mit freundlichen Grüssen

Rita Conrad

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr gern geschehen:-).Dann noch viel Erfolg und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz