So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

guten Tag, habe vor ca 10 Jahren wegen GmbH-Insolvenz Gewerbeuntersagung

Kundenfrage

guten Tag,
habe vor ca 10 Jahren wegen GmbH-Insolvenz Gewerbeuntersagung erhalten.

Nun: LTD gegruendet, Director wurde gestellt- dieser hat mir dann Vollmacht
ausgestellt -alles notariell beglaubigt--
Ist das rechtlich in Ordnung ? Kann ich dann beim Gewerbeamt anmelden und beim
Notar die HGB Eintragung vornehmen und Bankkonto eröffnen ?
Danke-
Edmund Schwandner
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Wurde die damalige Gewerbeuntersagung auch erstreckt auf die generelle Ausübung eines Gewerbes nach § 25 Gewerbeordnung?

Wollen Sie wieder in dem gleichen Gewerbe wie damals tätig werden?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

2 x ja
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre weitere Angabe.

Solange Sie weder Gesellschafter noch Geschäftsführer der LTD sind, dürfte eine Anmeldung unproblematisch sein.

Bekleiden Sie hingegen entweder die Gesellschaftereigenschaft oder diejenige des Geschäftsführers müssen Sie beim Gewerbeamt einen Antrag auf Wiederteilung der Gewerbeerlaubnis stellen.

Der Antrag auf Wiedergestattung der Gewerbeerlaubnis wäre dann damit zu begründen, dass die Voraussetzungen für die Wiedererteilung vorliegen.

Sollte ein Wiedergestattungsantrag notwendig sein, rate ich Ihnen an, sich von Anfang von einem Anwalt vertreten zu lassen, da dann die Aussichten auf eine Wiedererteilung wesentlich günstiger sind.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Selbstverständlich stehe ich Ihnen für Rückfragen zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Bewertung meiner Antwort erst vor, wenn Sie keine weiteren Nachfragen haben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz