So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrter Damen und Herren, Was sind die Risiko für

Kundenfrage

Sehr geehrter Damen und Herren,

Was sind die Risiko für mich wenn ich unterschreibe für der Mutter für mein Kind die Sie grade geheiratet einen zusätzlich zweit Name für mein Tochter
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Es handelt sich offensichtlich um eine sogenannte Einbenennung, da die Mutter geheiratet hat.

Die Einbenennung hat keinerlei rechtliche Auswirkungen auf das Sorge- oder Umgangsrecht und auch nicht nicht auf die Abstammung.

Es besteht also kein Risiko für Sie als der leibliche Vater.


Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Bewerten Sie meine Antwort bitte erst dann, wenn alle Nachfragen geklärt sind und vergessen Sie dann nicht auf den Button "Absenden" zu drücken.

Vielen Dank.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rösemeier,


Dadurch mein Tochter hatte die gleiche Familien Name wie ich, ich hatte Gene gewusst ist vielleicht mögliche irrend einen Risiko später auf mein Vermögen. Ect.....,von der Seide der Mutter oder der Stiefvater die in Zukunft meiner Tochter bekommt seiner zweit Name,



Mit freundlichen Grüßen



Moustakim Kunde


Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

da kann ich Sie beruhigen.

Es gibt keine negativen Auswirkungen wegen der Einbenennung.

Es handelt sich nur um eine Namensgebung.

Ihre Tochter bleibt dennoch Ihr leibliches Kind.