So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

meine frau bekam bisher 400-für eine modernere wirbelsäulentherapie ohne

Kundenfrage

meine frau bekam bisher 400-für eine modernere wirbelsäulentherapie
ohne sie konnte sie nicht mehr arbeiten (verkäuferin)
mein bruder behauotet jetzt,daß man diese 400 aufs erbe m e i n e s
vaters anrechnen könne ;er ist kürzlich verstorben

danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Leistungen, die Ihre Frau empfangen hat, werden nicht auf das Erbe angerechnet.

Grundsätzlich können Zuwendungen, die Ihre Frau erhalten hat, den Anspruch auf die Erbschaft nicht schmälern. Diese Zuwendungen unterliegen daher auch keiner Anrechnung.

Sie sollten daher die Rechtsansicht Ihres Bruders zurückweisen und klar stellen, dass die von Ihrer Frau bezogenen Leistungen den Erbanspruch in keiner Weise mindern konnten oder können.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach, und nutzen Sie hierzu die Nachfragefunktion.


Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen Ihrerseits abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wenn jetzt ich eine teurere zahnbehandlung a 300 euro von meiner mui den letzen 15 m0naten bezahlt bekommen haben (ICH HÄTTE SIE NICHT BEZAHLEN KÖNNEN) meine mutter sagte.daß sie die therapie bezahlen möchte,jedoch haben meine eltern ein gemeinsames konto
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Auch die übernommenen Kosten für die Zahnbehandlung würden nicht der Anrechnung auf das Erbe unterliegen.

Ihr Bruder könnte also auch insoweit nicht verlangen, dass das Ihnen zustehende Erbe um diese Kosten gekürzt wird.

Auch dieser Betrag bleibt daher außer Betracht.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hallo!

wie ist das mit dem anrechnen aufs erbe? wo muß man da hin gehen,an wem sich wenden?

mfg hefle
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Antwort kam zu spät.
nach einer stunde kam noch keine antwort
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

heute ist Sonntag, der Kollege wird sicher kurz ein Eis essen sein und meldet sich sicher gegen Abend wieder.

Bitte haben Sie bis dahin Geduld.