So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, Kind krank unbezahlt über einen Feiertag. Der AG

Kundenfrage

Guten Tag,
Kind krank unbezahlt über einen Feiertag. Der AG ist nicht zur Zahlung verpflichtet, da der unbezahlte Urlaub den Feiertag einbettet. 1 Tag davor unbezahlten Urlaub, dann Feiertag, (normalerweise vergütet ohne dass Arbeitsleistung entsteht), der darauffolgenden Tag wieder freigestellt wegen Erkrankung des Kindes. Die KK erstattet das Entgelt für den Feiertag nicht, da sie nur für arbeitspflichtige Tage erstattet. Somit hat der Arbeitnehmer einen Entgeltausfall für den Feiertag, da dieser nicht bezahlt wurde.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie lautet Ihre Frage?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine Frage ist: Wer bezahlt den Lohnausfall?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werden Sie denn nach Tagen bezahlt?

Gibt es kein festes Monatsgehalt?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es gibt ein durchnittliches Monatsentgelt. Basierend auf dem Tarifvertrag der Metallindustrie für das Saarland.
Ich habe ein 1044 Stunden-Jahresarbeitsvertrag, umgelegt sind das 4 Stunden in der Woche von Mo-Fr. Normalerweise würde ich den Feiertag bezahlt bekommen, mit 4 Stunden. Diese Feiertag wurde auch nicht bezahlt, da halt am Tag vorher und am Tag danach unbezahlter Urlaub genehmigt wurde. Lt. IG-Metall ist dies rechtens.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist in der Tat eine schwierige Sache.

Da die Rechtslage hier auch nicht eindeutig ist, kann man so und so argumentieren.

Die IG Metall hat schon durchaus auch Recht.

Allerdings wäre der Feiertag ja ansonsten bezahlt worden.

Daher kann man für Sie argumentieren, dass der Anspruch deshalb auch fortbesteht, unabhängig davon, ob das Kind krank war oder nicht.

Sie sollten Ihren Lohnanspruch also gegen den Arbeitgeber richten.