So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich besitze mit meiner Frau zusammen eine 200 qm Eigentumswohnung.

Kundenfrage

Ich besitze mit meiner Frau zusammen eine 200 qm Eigentumswohnung. Wir leben getrennt. Ich benötige aus meinem Anteil dringend ca. 70.000,.. Euro und kann meinen Anteil mit ca. 150.000.-- als Sicherheit bieten. (Nachrangig zur Sparkasse, bei der noch ca. 50.000.-- stehen und laufend getilgt werden.) Meine Frau verkauft nicht und übernimmt auch nicht meinen Anteil. Was kann ich tun, um trotzdem aus meinem Anteil 70.000.--
zu erhalten, wobei Sie noch wissen müssen, daß ich mit 73 Jahren im Monat noch ca. 8.000.-- Euro verdiene, von denen allerdings ca. 4.000.-- Euro fest für andere Verpflichtungen verplant sind. Eine Teilungsversteigerung wäre für mich die letzte Alternative.
Das schockiernde Erlebnis möchte ich bei Ihnen lösern lassen:
Man hat ein gewisses Vermögen, kann aber nichts damit anfangen !!!!!!

Danke XXXXX XXXXX Grüße
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Leider lässt sich Ihr Problem nur im Einvernehmen lösen. Eine andere rechtliche Möglichkeit besteht nicht.

Sie bilden mit Ihrer Frau eine Miteigentümergemeinschaft, deren Aufhebung zwar jederzeit verlangt werden kann, aber nur durch Übernahme des Miteigentumsanteils durch den anderen Miteigentümer, durch Verkauf der ETW und Teilung des Erlöses oder durch Teilungsverteigerung möglich ist.

Es gelten vorliegend die Vorschriften der §§ 741 ff. BGB hinsichtlich der Gemeinschaft.

Nach § 753 BGB erfolgt die Teilung durch Verkauf bzw. gerichtlich durch Zwangsversteigerung.

Es bleibt keine andere Möglichkeit als nochmals in die Verhandlungen mit der Ehefrau einzutreten, um einen Kompromiss zu finden.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht oder etwas unklar geblieben ist.

Bewerten Sie bitte erst, wenn die Beratung abgeschlossen ist.




Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz