So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

von wem habe ich den monatlichen unterhalt zu bekommen? vom

Kundenfrage

von wem habe ich den monatlichen unterhalt zu bekommen? vom geschiedenen ehemann oder über hartz 4?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Solange Sie keine Zahlung von Ihrem geschiedenen Ehemann in Form von nachehelichen Unterhalt bekommen, haben Sie Anspruch auf Arbeitslosengeld II.

Ihr Unterhaltsanspruch, den Sie ggf. gegenüber Ihrem Ehemann haben, geht dann auf das Jobcenter über. Das Amt geht also in die Vorausleistung und prüft, ob der Unterhalt von Ihrem geschiedenen Ehemann eingeholt werden kann.

Sie sollten daher unverzüglich, falls Sie dies bisher nicht getan haben, Arbeitslosengeld 2 beantragen. Wenn Ihr geschiedener Ehemann bereits zur Unterhaltszahlung von Ihrem Anwalt aufgefordert worden ist, dann teilen Sie dies dem Jobcenter mit.

Sollte in einem familiengerichtlichen Verfahren dann festgestellt werden, dass Ihr geschiedener Ehemann Ihnen zum Unterhalt verpflichtet ist, geht die Nachzahlung des Unterhaltes in der Höhe, in der Sie Leistungen vom Jobcenter erhalten haben, dann an das Jobcenter.

Wenn weiterer Klärungsbedarf besteht oder etwas unklar geblieben ist, fragen Sie bitte gerne nach. Nehmen Sie bitte eine Bewertung vor, wenn Ihre Frage abschließend geklärt wurde.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Solange Sie keine Zahlung von Ihrem geschiedenen Ehemann in Form von nachehelichen Unterhalt bekommen, haben Sie Anspruch auf Arbeitslosengeld II.

Ihr Unterhaltsanspruch, den Sie ggf. gegenüber Ihrem Ehemann haben, geht dann auf das Jobcenter über. Das Amt geht also in die Vorausleistung und prüft, ob der Unterhalt von Ihrem geschiedenen Ehemann eingeholt werden kann.

Sie sollten daher unverzüglich, falls Sie dies bisher nicht getan haben, Arbeitslosengeld 2 beantragen. Wenn Ihr geschiedener Ehemann bereits zur Unterhaltszahlung von Ihrem Anwalt aufgefordert worden ist, dann teilen Sie dies dem Jobcenter mit.

Sollte in einem familiengerichtlichen Verfahren dann festgestellt werden, dass Ihr geschiedener Ehemann Ihnen zum Unterhalt verpflichtet ist, geht die Nachzahlung des Unterhaltes in der Höhe, in der Sie Leistungen vom Jobcenter erhalten haben, dann an das Jobcenter.

Wenn weiterer Klärungsbedarf besteht oder etwas unklar geblieben ist, fragen Sie bitte gerne nach. Nehmen Sie bitte eine Bewertung vor, wenn Ihre Frage abschließend geklärt wurde.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz