So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5900
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Mein Partner (Griechischer Staatsbürger) wurde 2003 aus Deutschland

Kundenfrage

Mein Partner (Griechischer Staatsbürger) wurde 2003 aus Deutschland ausgewiesen. Er wurde davor zu 3 Jahren und 6 Monaten Haft veurteilt (in Baden-Württemberg), wegen eines Drogendelikts. Er saß 2/3 der Haft ab und wurde dann ausgewiesen. Bei unerlaubter Einreise bis 15.10.2013 droht ihm die weitere Strafverfolgung.
Wir wollen nun heiraten. Frage: darf er dafür nach Deutschland (ich bin Deutsche)? Darf er nach der Hochzeit wieder nach Deutschland (vor dem 15.10.2013)?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

wegen der rechtskräftigen Abschiebung besteht eine Sperrwirkung für eine erneute Einreise in die Bundesrepublik. Auch nach ihrer Heirat , wenn eigentlich ein Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnisbestünde , wird eine solche aufgrund der Sperrwirkung nicht erteilt.

Es besteht aber die Möglichkeit, einen Antrag auf nachträgliche Verkürzung der Befristung der Sperrwirkung bei der zuständigen Ausländerbehörde zu beantragen. Sollte eine solche Verkürzung erfolgen, kann Ihr Mann einreisen. Ansonsten wäre der Ablauf der von Ihnen genannten Frist abzuwarten.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Sollten Sie nicht mit der Antwort zufrieden sein, haben Sie ein Nachfragerecht. Dieses können Sie beliebig oft wahrnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestestellerin,

besteht noch weiterer Klärungsbedarf? Falls nicht darf ich um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz