So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17007
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo, bin im ungekündigten Arbeitsverhältnis seit 2005.Bin

Kundenfrage

hallo, bin im ungekündigten Arbeitsverhältnis seit 2005.Bin angestellt bei Dienstleister für Reinigung und arbeite in festem Objekt (Pflegeheim). Nach Umstrukturierung bzw. Verkauf des Hauses (mit Personal in der Reinigung) wurde mir ein Arbeitsvertrag vorgelegt. Mein bisheriger Arbeitsvertrag soll durch einen anderen mir vorliegenden "erneuert" werden.
Vor Bekanntgabe und Ausreichen des neuen Arbeitsvertrages bat ich die Heimleiterin mehrmals um ein Gespräch, da mir das Arbeiten an Samstagen und Feiertagen nicht mehr möglich ist, wegen der Betreuung meiner 3 Kinder (15,11 und 2 Jahre). Leider gab es keine Einigung bzw. mögliche Lösung für mein Problem mit der Leiterin. Ich bin weiter für diese Dienste eingeplant worden und weiß nicht weiter.
Habe schon bei der Agentur für Arbeit/Jobcenter Rücksprache gehalten wegen einer Kündigung meinerseits aus o.g. Grund und deren evtl. Folgen für mich.Mir wurde von Sperrfrist und /oder Sanktionen geantwortet.
Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter.......habe doch eine Familie um die ich mich kümmern muß. Bitte um eine schnelle Antwort. Vielen Dank XXXXX XXXXX Christiane Julich
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

In der Tat würde es eine Sperre geben, wenn Sie selbst kündigen.

Allerdings müssen Sie auch den neuen Arbeitsvertrag nicht annehmen.

Dann lassen Sie es darauf ankommen. Wenn im schlimmsten Fall eine Kündigung durch den Arbeitgeber kommt, steht eine Sperre beim ALG nicht mehr im Raum.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das ist mir zu wenig als Auskunft......das wußte ich schon vorher durch die Agentur
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Viel mehr kann ich Ihnen dazu aber auch nicht sagen.

Der Arbeitgeber kann das Arbeitsverhältnis nicht einfach so ändern. Sie müssen den neuen Arbeitsvertrag auch nicht unterschreiben.

Dann kann er eine Änderungskündigung aussprechen und dann muss geprüft werden, ob diese wirksam ist.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hatte mir mehr auskunft erhofft auf die sperrfrist bezogen........aber egal....möchte nicht weiter kommunizieren....alles gute weiterhin
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihnen auch, alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz