So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

hi wie siht es aus wen mann anzeige wegen fahrerflucht erstatte

Kundenfrage

hi wie siht es aus wen mann anzeige wegen fahrerflucht erstatte hat aber sich raus stehhlt man is selbst unbemerkt gegen einen gegenstand gefahren und die straff anzeige schon zur stazanwaltschafft is
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

dann wird es darauf ankommen, ob ermittelt werden kann, dass Sie selbst auch einen Unfall verursacht haben, bzw. wird es darauf ankommen, ob die StA oder die Polizei es überhaupt bemerkt, dass auch Sie einen Unfall verursacht haben. Ist das nicht der Fall, hatten Sie Glück, falls es bemerkt wird, dürften Sie mit Ermittlungen rechnen, wenn diese Ermittlungen nicht etwa mangels Tatverdacht oder Geringfügigkeit (ggf. gegen Geldauflage) eingestellt wird, käme es zur Verhandlung vor Gericht oder einem Strafbefehl, wo Sie - keine entsprechenden Vorstrafen vorausgesetzt - allenfalls mit einer Geldstrafe zu rechnen hätten.
Andreas Scholz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
was is wen mann ermitteln kann das ich einen unffal hatte
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

dann wäre eben Frage, ob Sie es feststellungsbereiten Personen nicht ermöglicht haben, Ihre Personalien festzustellen oder aber keine angemessene Zeit am Unfallort gewartet haben, § 142 Abs. 1 StGB. Auch müssten eine gewisse Schadenshöhe erreicht sein, derzeit etwa zwischen 20,- und 50,- Euro.

Wenn diese Voraussetzungen bei Ihnen erfüllt sind, kann es wie gesagt, wenn nicht etwa mangels Tatverdacht oder Geringfügigkeit (ggf. gegen Geldauflage) die Ermittlung eingestellt wird, zur Verhandlung vor Gericht oder einem Strafbefehl kommen, wo Sie - keine entsprechenden Vorstrafen vorausgesetzt - allenfalls mit einer Geldstrafe zu rechnen hätten.

Wenn Sie noch jünger als 21 Jahre sind und kein nennenswertes Einkommen erzielen, kann es auch sein, dass Sie nach dem JGG zur Ableistung von Arbeitsleistung in gemeinnützigen Einrichtungen vom Jugendgericht verurteilt werden.