So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22082
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich ob

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Frage bezieht sich ob ein Anspruch auf Einforderung von Geschenken bestünde.
Ich habe mich kürzlich von meinem Lebenspartner getrennt und ich hatte keinen Zugang mehr zur gemeinschaftlichen Wohnung und die damit auch zu meinen Sachen, wie pers. Garderobe, Accessoires u.v.m. welche ich von ihm geschenkt bekam.
Ich freue mich auf Antwort
Mit freundlichem Gruss
A.Oppenberger
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Ihr Ex-Lebenspartner Ihnen Gegenstände geschenkt hat, sind diese auch in Ihr Eigentum übergegangen.

Sie haben daher gegenüber Ihrem Ex einen entsprechenden Herausgabeanspruch aus § 985 BGB.

Fordern Sie ihn daher erneut schriftlich und nachweisbar (Einschreiben mit Rückschein) zur Herausgabe auf. Setzen Sie ihm hierzu eine Frist von drei bis fünf Tagen, und bieten Sie zugleich einen konkreten Abholtermin an.

Weisen Sie ihn abschließend darauf hin, dass Sie nach Ablauf der Frist Ihren Anspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen und notfalls auch Herausgabeklage zum Amtsgericht führen werden.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
...ich gehe davon aus, dass dies nach deutschem BGB geht.
Ich selbst bin deutsche Staatsangehörige und mein Ex Lebenspartner ist Schweizer.
Nach welchem Recht ist Gültigkeit?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
...ich gehe davon aus, dass dies nach deutschem BGB geht.
Ich selbst bin deutsche Staatsangehörige und mein Ex Lebenspartner ist Schweizer.
Nach welchem Recht ist Gültigkeit?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Akzeptierung.

Leben Sie in Deutschland, gilt auch deutsches Recht. Auf die Staatsangehörigkeit Ihres Ex kommt es dann nicht an.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz