So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwaltska...
Rechtsanwaltskanzlei-Kirchner.de
Rechtsanwaltskanzlei-Kirchner.de, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 105
Erfahrung:  1. & 2.Staatsexamen, Magister internat. Recht, aktuell Weiterbildung zum Fachanwalt. Englisch, Spanisch, Niederländisch.
60879646
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwaltskanzlei-Kirchner.de ist jetzt online.

Mein Sohn 19 Jahre alt ist und am 29.06. mit seinem Abitur

Kundenfrage

Mein Sohn 19 Jahre alt ist und am 29.06. mit seinem Abitur fertig. Ab dem 1.7. wird mein Sohn nach England gehen und ein 3montagis Praktikum absolvieren. Er erhält dafür pro Std. 6 Pfund. Mein geschiedener Mann will ihm für diese 3 Monate keinen Unterhalt zahlen. Ist das rein rechtlich von ihm richtig? Bekommt mein Sohn in diesen 3 Monaten Kindergeld?Ab dem 5.10. fängt mein Sohn an zu studieren. Verändert sich dann die Unterhaltszahlung von mir und meinem Ex-Mann?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich steht dem volljährigen Kind nur während der Ausbildung Unterhalt zu.

In einer solchen Übergangs- und Orientierungsphase besteht der Unterhaltsanspruch aber fort.

Allerdings muss sich Ihr Sohn sein Einkommen aus dem Praktikum auf den Unterhalt anrechnen lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Was ist mit dem Kindergeld von 184,- € während der 3 Monate Praktikum, bekommt das mein Sohn weiterhin?

 

Wird der Unterhalt zu Studienbeginn nach den 3 Monaten Praktikum neu berechnet?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, auch das steht ihm weiter zu und mindert den Unterhaltsanspruch.

Nach dem Praktikum muss der Unterhalt neu berechnet werden, da ja die Einnahmen aus dem Praktikum wegfallen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Wer berechnet den Unterhalt, an wen muß sich mein Sohn wenden? Oder ist es der gleiche Unterhalt, wie vor dem Praktikum?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Grunde ist der Unterhalt dann wieder so hoch wie vor dem Praktikum.

Ansonsten muss Ihr Sohn sich selbst darum kümmern, dass der Unterhalt von den Eltern gezahlt wird.

Er kann sich im Rahmen der staatlichen Beratungshilfe auch einen Anwalt nehmen, der ihm hilft oder an einen Verein wie den ISUV wenden.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wo findet mein Sohn eine staatliche Beratungshilfe oder den Verein der ISUV?Was für Kosten kommen denn da auf ihn zu, wenn er sich an so eine Institution wendet?

Experte:  Rechtsanwaltskanzlei-Kirchner.de hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin.

In Ergänzung zur Antwort des Kollegen, die ich Sie bitte durch Anklicken ebenfalls zu akzeptieren, beantworte ich Ihre letzte Frage wie folgt:

Einen sogenannten "Beratungshilfeschein" bekommt Ihr Sohn bei Ihrem örtlichen Amtsgericht (regelmäßig existiert beim Amtsgericht eine Beratungshilfestelle oder ein Beratungshilfebüro). Dazu muss er nachweisen, dass er mangels ausreichender Einkünfte nicht in der Lage ist, selbst einen Rechtsanwalt zu bezahlen. Mit diesem Beratungshilfeschein kann er dann zu einem Rechtsanwalt gehen, der ihn dann berät. Die Kosten für die Beratung werden dann vom Staat getragen, auf Ihren Sohn kommt maximal ein Eigenanteil von 10 EUR zu.

Weitere Informationen zu ISUV finden Sie unter www.isuv.de.

Die Variante über die Beratungshilfe erscheint im Fall eines konkreten juristischen Problems sinnvoller, da dies nur mit einem Antrag beim Gericht und nach der Erteilung des Beratungshilfescheins mit einem Gang zum Anwalt erfolgen kann - zumal der Anwalt Ihren Sohn, sollte es soweit kommen müssen, auch vor Gericht vertreten kann (und dort, sofern notwendig, einen Antrag auf Gerichtskostenhilfe stellen könnte, sollte sich die finanzielle Situation Ihres Sohnes nicht verbessert haben und er sich keinen Anwalt bzw. die Gerichtskosten nicht leisten können).

Mit besten Grüßen

Rechtsanwaltskanzlei-Kirchner.de, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 105
Erfahrung: 1. & 2.Staatsexamen, Magister internat. Recht, aktuell Weiterbildung zum Fachanwalt. Englisch, Spanisch, Niederländisch.
Rechtsanwaltskanzlei-Kirchner.de und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Biitte verzeihen Sie die ungefragte Einmischung und den unqualifizierten Kommentar des anderen Experten. Er ist noch neu hier und kennt sich nicht aus und weiß daher nicht, dass er sich nicht einzumischen hat.

Wie bereits erwähnt, kann man Beratungshilfe beim Amtsgericht vor Ort beantragen.

Darüber hinaus helfen Vereine wie der ISUV gern weiter. Da ich selbst eine Kontaktstelle des ISUV betreue, kann ich Ihnen gern auch weitere Informationen zukommen lassen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz