So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Wieviel Unterhalt steht mir fuer mein erstgeborenes Kind mit

Kundenfrage

Wieviel Unterhalt steht mir fuer mein erstgeborenes Kind mit einem wohlhabenden Vater minimum-maximum zu?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Der Maximalunterhalt für Ihr erstgeborenes Kind beträgt als Zahlbetrag (hier ist bereits das hälftige Kindergeld abgezogen) 416 €. Dieser Betrag ist bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres zu zahlen. Hierneben kann ein Anspruch auf Kinderbetreuungskosten (Kindergarten) bestehen, wenn Sie wieder arbeiten gehen müssen.

Sie selbst haben gegenüber dem Kindesvater auch einen Unterhaltsanspruch nach § 1615 l BGB für die Dauer der ersten 3 Lebensjahre für Ihr Kind. Der Mindestunterhalt für Sie beträgt 770 €, ansonsten berechnet sich die Höhe Ihres Unterhaltes nach dem Einkommen, welches Sie vor der Geburt erzielt haben.

Wichtig ist, dass der Vater erst ab dem Zeitpunkt zum Unterhalt verpflichtet ist, wenn Sie ihn schriftlich in Verzug setzen. Fordern Sie daher den Vater erst einmal schriftlich auf, für sich und das Kind monatlichen Unterhalt zu zahlen. Fordern Sie ihn auf, Auskunft über sein Einkommen der letzten 12 Monate zu erteilen und setzen ihm hier eine Frist von 10 Tagen. Den Brief versenden Sie per Einschreiben. Kommt er Ihrer Aufforderung nicht nach, beauftragen Sie einen Fachanwalt für Familienrecht mit der Durchsetzung der Ansprüche. Die Kosten für den Anwalt muss dann der Kindesvater bezahlen.
Tobias Rösemeier und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wissen Sie,ich werde das erste Mal Mutter und kenne mich mit solchen Dingen nicht aus.
Mit dem Vater stehe ich regelmaessig in Kontakt.
Er moechte von sich aus die Vaterschaft anerkennen und ist bereit fuer das Kind da zu sein.
Da ich Ihn aber kenne,moechte ich nicht bei jedem bisschen betteln.
Was schlagen Sie vor?
Wie kann ich vorgehen?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

für sich selber haben Sie Anspruch auf Unterhalt mit Beginn der Mutterschutzfristen. Ebenso haben Sie Anspruch auf eine Erstausstattung für Ihr Kind.

Wenn der Vater hier aber lediglich Bereitschaft zeigt, für das Kind aufkommen und dasein zu wollen, sollten Sie umgehend einen Anwalt beauftragen, der dann Ihre Ansprüche formuliert und fordert.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Anwalt!
Das hoert sich fuer mich hart an.
Ich bin mit diesem Mann zusammen und muss irgendwie auf einen Nenner kommen.
Nur,wie?
Ohne,dass es ausartet.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leben Sie denn weiterhin zusammen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Halbwegs.
Er ist Geschaeftsmann und nimmt sich meistens am Wochenende Zeit.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Führen Sie denn einen gemeinsamen Haushalt oder hat jeder seine Wohnung?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich wohne in einem Wohn-und Geschaeftshaus,
bezahle Miete an die Firma und es ist seine Firma.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie müssen unter den gegebenen Umständen versuchen, eine Klärung mit ihm herbeiizuführen.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das wird nicht so einfach werden.
Ich werde mir unser Gespraech nochmal durch den Kopf gehen lassen und dann mit Sicherheit auf eine Loesung kommen.
Danke XXXXX XXXXX Fachwissen.


(von Moderation entfernt)
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.