So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Mein Mann & ich wollen uns trennen insgesamt haben wir 4 Kinder,

Kundenfrage

Mein Mann & ich wollen uns trennen insgesamt haben wir 4 Kinder,
2 sollen bei meinem Mann bleiben & zwei gehen mit mir.
Die Frage wer muss da wem Unterhalt zahlen oder besteht für beide Parteien
Anspruch auf UVG...?!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:


Als Eltern sind Sie Ihren Kindern, sofern diese nicht älter als 18 Jahre sind (im Einzelfall auch darüber hinaus) unterhaltspflichtig.

 

Hierbei gilt der Grundsatz,dass derjenige, bei dem das minderjährige Kind lebt so genannten Naturalunterhalt (Essen, Bekleidung, etc.) leistet und der andere Teil Unterhalt in Geld zahlen muss.

 

Konkret bedeutet dieses:

 

Sofern jeweils zwei Kinder bei einem Elternteil leben, muss dieser Elternteil grundsätzlich für die anderen beiden Kinder, die nicht bei ihm leben, Unterhalt leisten.

 

Unterhalt muss aber nur dann gezahlt werden, wenn man über den so genannten Selbstbehalt von 950.- € mtl. (bereinigtes Nettoeinkommen) liegt.

 

Sollte das Einkommen ausreichen, um vollständigen Kindesunterhalt zu zahlen, wäre auch die Frage, ob noch Trennungsunterhalt gezahlt werden müsste.

 

Grundsätzlich muss dann derjenige Ehepartner dem anderen Ehepartner Trennungsunterhalt zahlen, wenn der eine Ehepartner leistungsfähig ist ( also nach Abzug der berufsbedingten Aufwendungen und Kindesunterhalt und bestimmter ehebedingter Schulden) über dem so genannten Selbstbehalt nach Düsseldorfer Tabelle liegt und der andere Ehepartner bedürftig ist, sich also nicht selber versorgen kann.

 

An dieser Stelle können aus der Ferne leider nur Grundsätze ansatzweise aufgezeigt werden.

 

Für eine konkrete Unterhaltsberechnung wäre es erforderlich, die konkreten Einkommensverhältnissen sowie Vermögensverhältnisse, die genaue Höhe der berufsbedingten Aufwendungen etc. zu wissen.

 

Vor diesem Hintergrund sollten Sie bitte für eine abschließende Unterhaltsberechnung einen im Familienrecht erfahrenen Kollegen vor Ort beauftragen.

 

Sofern es sich um minderjährige Kinder handelt, könnten Sie zumindest die Berechnung des Kindesunterhalts durch das Jugendamt vornehmen lassen.



Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste



Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt




Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Müssen wir denn Unterhalt beantragen oder zahlen - wenn wir uns auch weiter gemeinsam um alle 4 Kinder gemeinsam kümmern uns sozusagen nur räumlich trennen...
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen Dank für den Nachtrag.

Beantragen beziehungsweise vor Gericht gehen brauchen Sie sich nicht, sofern es keinen Streit hierüber gibt.

Auch kann sie niemand zwingen, den Unterhalt vom anderen in Geld geltend zu machen.

Sofern Sie sich also einig sind, sehe ich keine Probleme.



Mit freundlichem Gruß

Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt