So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21598
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

sehr geehrte damen und herren,nach 8 jahren und noch ausstehenden

Kundenfrage

sehr geehrte damen und herren,nach 8 jahren und noch ausstehenden mietrückständen (wegen Mängeln der Wohnung nicht beglichen) ohne dass seit 6/2004 nochmals gemahnt wurde,möchte ich jetzt das noch bestehende mietkautionskonto auflösen. ist dies ohne rechtsstreit möglich?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte teilen Sie ergänzend mit, ob Sie als Mieter auszuziehen beabsichtigen und deshalb das Kautionskonto auflösen wollen. Dies ergibt sich nicht eindeutig aus Ihrer Fragestellung.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

sehr geehrter herr huettemann,

leider konnte ich die mails nicht vorher abrufen.das mietverhältnis ist bereits seit 3/2004 beendet worden,seitdem ist nur eine mahnung erfolgt.das mietkautionskonto bestand seitdem unverändert fort.

mfg

dr.f.kleinmann

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und die ergänzenden Informationen.

Ist das Mietverhältnis bereits in 03/2004 beendet worden, so sind sämtliche wechselseitigen aus dem Mietverhältnis verjährt.

Eine schriftliche Mahnung hätte die Verjährung nicht unterbrochen.

Sie sind daher berechtigt, das Kautionskonto aufzulösen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

welchen inhalt muss das schreiben des vermieters für eine auflösung des mietkautions erfüllen und wie verhalte ich mich,falls mir dieses schreiben verweigert wird?

danke,mfg

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Führen Sie in dem Schreiben an, dass das Mietverhältnis bereits vor acht Jahren abgewickelt wurde, so dass der Sicherungszweck, dem die Kaution ursprünglich diente, entfallen ist. Damit ist auch die weitere Vorhaltung des Kautionskontos hinfällig.

Im Weigerungsfalle wäre die Zustimmung zur Auflösung des Kautionskontos notfalls auch gerichtlich einklagbar.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen dank,mfg
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr gern.

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz