So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Hallo Person A wird beim Verlassen des Supermarktes vom Detektiv

Kundenfrage

Hallo
Person A wird beim Verlassen des Supermarktes vom Detektiv gebeten, die Tasche zu öffnen. Die Person flieht, hinterlässt das Fahrrad allerdings am Supermarkt. Womit ist zu rechnen? Person A hat vor vier Wochen bereits eine Anzeige wegen Ladendiebstahls im Wert von 13 Euro erhalten und sich bei der Polizei dazu geäußert. Kann die Polizei zwischen beiden Fällen eine Verbindung herstellen? Auf dem Fahrrad sind Unterlagen vom Studium, allerdings keine Namen. Im Anhörungsbogen hat Person A angegeben, zu studieren.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie keine Personalien abgegeben haben, wird es schwer, Sie zu finden. Ohne konkrete Anhaltspunkte wird die Polizei bzw. die StA wegen des Diebstahls vor vier Wochen keine Verdachtsmomente wegen des neuerlichen Diebstahls schöpfen können. Wenn der Detektiv nichts vom Fahrrad weiß, werden auch hier kein Anhaltspunkte gefunden werden können.
Andreas Scholz und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Detektiv weiß von dem Fahrrad
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

so ohne weiteres wird sich ein Zusammenhang bei den Ermittlungen nicht aufdrängen. Eine Verbindung wäre, dass die Studienunterlagen aufgefunden werden und Sie auch Ihren Studiengang bei der Polizei angegeben hätten. Es ist aber auch nicht auszuschließen, dass der Verdacht wegen der neuerlichen Tat auf Sie fällt, denn bei den StA´en werden Dezernate geführt, von daher dürften beide Diebstähle beim gleichen StA landen, dem könnte bei der Durchsicht der Akten möglicherweise etwas auffallen, allerdings ist auch zu berücksichtigen, dass die StA einiges zu tun hat, so dass bei einer Anzeige gegen unbekannt nicht immer versucht wird, haarklein nachzuforschen, ob nicht ein ähnlicher oder kürzlicher Vorfall eine Verbindung aufweist.

Bei einem Diebstahlswert von 13,- Euro ist gut möglich, dass die Ermittlungen gegen eine Geldauflage einestellt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
In der Tat habe ich den Studiengang angegeben. Können Sie ungefähr sagen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Zusammenhang hergestellt wird? Und was passiert, wenn dies der Fall ist? Letzte Frage, versprochen!
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der bearbeitende StA müsste erst dem Studiengang seine Aufmerksamkeit widmen und dann auf die Idee kommen: "Mensch, da war doch schon mal so was Ähnliches". Ich würde zuviel versprechen, wenn ich sagen würde, dass das unwahrscheinlich sei, jedoch halte ich die Möglichkeit, dass hier aufgrund eines Bemerkens der StA weiter in Ihre Richtung ermittelt wird, für nicht größer als 50%.

Falls das aber passiert, brauchen Sie die Tat als Beschuldigter nicht zuzugeben, wenn Sie es machen lägen zwei Diebstähle in Tatmehrheit vor. Es wird hier eine Geldstrafe - so es zur Verhandlung vor dem Gericht oder einen Strafbefeh (den bekämen Sie ohne mündliche Verhandlung) käme - oder aber eine Einstellung gegen eine Geldauflage erfolgen. Mit Freiheitsstrafe haben Sie nicht zu rechnen, im Falle einer Verurteilung oder eines Strafbefehls auch nicht mit einer Geldstrafe von über 90 Tagessätzen, so dass ein Eintrag ins Führungszeugnis auch nicht zu erwarten ist.