So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21870
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, wir haben Forderungen aus einem Pensionvertrag ( Pferd

Kundenfrage

Hallo,
wir haben Forderungen aus einem Pensionvertrag ( Pferd ).
Die Kundin hat den Betrieb vor Ablauf der Kündigungsfrist verlassen
und verweigert jetzt die weitere Zahlung.
Wie sollten wir verfahren?
Wäre eine Inkassofirma ein guter Rat?
Mit freundlichen Grüßen
J. Zimmer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Machen Sie die Forderungen zunächst noch einmal schriftlich geltend, und setzen Sie der Kundin eine Zahlungsfrist von sieben bis zehn Tagen zur Begleichung der Forderung.

Kündigen Sie an, dass Sie nach Fristablauf einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs beauftragen und dass die hierdurch bedingten Kosten die Kundin als Verzugsschaden zu tragen haben wird.

Alternativ hierzu können Sie nach Fristablauf einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Auch diese Kosten wären als Verzugsschaden erstattungsfähig.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wann soll die Forderung schriftlich geltend gemacht werden,

nach Ablauf der Kündigungsfrist oder bereits bei Zahlungsverzug der monatlichen

Beträge?

Wie wird ein gerichtliches Mahnbescheid erwirkt?

Wäre ein Inkassounternehmen in diesem Fall ein guter Rat?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Ist - wovon ich nach Ihren Angaben ausgehe - für die Entrichtung der Beiträge ein bestimmter Zahlungstermin vertraglich vereinbart, müssen Sie gar nicht mehr schriftlich mahnen. Dann gerät die Kundin ohne weiteres in Verzug.

Am schellsten können Sie einen Mahnbescheid auf der Webseite der deutschen Mahngerichte online unter folgendem Link beantragen:

https://www.online-mahnantrag.de/omahn/Mahnantrag?_ts=6963854-1338928708962&Command=start

Hier müssen Sie nur die erforderlichen Daten eingeben. Der Mahnbescheid wird dann von Amts wegen zugestellt.

Zahlt die Kundin nach Zustellung des Mahnbescheids nicht, können Sie einen Anwalt oder ein Inkassounternehmen einschalten. Die Kundin müsste in jedem Fall für die Kosten aufkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke,

eine Nachfrage noch:

Der Einstellvertrag ist nicht an einen bestimmten "Platz" im Stall

gebunden ( nur generell geregelt: "ein Platz" )

Die Nichtzahlung der Kundin liegt darin begründet,

dass andere Pferde nach ihrem Verlassen den zuletzt belegten Platz

eingenommen haben ( Pferde, die bereits vorher im Stall eingestellt waren und nur quasie umgezogen sind.)

sowie dass weitere Pferde insgesamt dazu gekommen sind.

Welche jedoch z.Zt. auf Sommerweide stehen und gar keinen festen Stallplatz

haben.

Wie sehen sie das juristisch?

 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Dies befreit Ihre Kundin nicht von der Zahlungspflicht: Haben Sie mit ihr einen entgeltpflichtigen Pensionvertragüber die Unterstellung und Versorgung des Pferdes abgeschlossen, ist die Kundin an diesen Vertrag auch gebunden - einschließlich der in dem Vertrag vereinbarten Kündigungsfristen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Im Pensionsvertrag steht kein monatliches Zahlungsziel.

Der Pensionspreis wird per Lastschrift abgebucht, dem die Kundin

aber nach Kündigung widersprochen hat.

Soll ich bis zum Ablauf der Kündigungsfrist warten

oder den ausstehenden Betrag selber schriftlich anmahnen ?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Unter diesen Bedingungen verfahren Sie, wie in der ersten Antwort aufgezeigt: Mahnen Sie die Kundin zunächst unter Fristsetzung an. Zahlt Sie nicht fristgerecht, erwirken Sie den gerichtlichen Mahnbescheid.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke sehr.

 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Eine allerletzte Frage..

Muss ich bei dem Mahnschreiben bestimmte Formalien beachten?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, das ist nicht erforderlich. Fordern Sie die Kundin nur unter Fristsetzung zur Zahlung auf.

Versenden Sie aber das Schreiben als Einschreiben mit Rückschein, um den Zugang des Schreibens sicherzustellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke!

Das werde ich dann jetzt vorbereiten.

Gute Nacht.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gute Nacht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz