So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich habe auf einen BaUernhof eingeheiratet und habe zwei Kinder

Kundenfrage

Ich habe auf einen BaUernhof eingeheiratet und habe zwei Kinder mitgebracht. Meine neuen Schwiegereltern hassen mich aufs Blut und richten mich in der Öffentlichkeit nur noch aus. Handfeste Zeugen habe ich nicht, aber gewisse Menschen gehen mir aus dem Weg, denen ich nichts getan habe, die aber engen Kontakt mit meinen Schwiegereltern haben. Ich kann in jeglicher Form nichts Recht machen, obwohl ich diesen Beruf gelernt habe. Meinen Kindern wird lediglich gezeigt, dass sie nicht gemocht werden und werden ebenfalls schlecht gemacht. Ich arbeitet den ganzen Tag und mache meine Arbeit. Meinem Mann gehört der hof und nicht mehr seinen Eltern. Mir geht langsam die Kraft aus, was kann ich rechtlich dagegen tun.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Sie können die Eltern zivilrechtlich auf Unterlassung negativer Äußerungen Dritten gegenüber in Anspruch nehmen, aber das wird an der Lage nicht wirklich viel ändern und möglicherweise zu einer weiteren Verschlechterung führen.

Da es sich ja nun um die Eltern Ihres Mannes handelt, sollten Sie diesen in die Pflicht nehmen und eheliche Solidarität abfordern und diesen auffordern, seine Eltern zur Änderung ihres Verhaltens zu animieren.

Sollte dieser dies nicht wollen, bliebe nur die Herbeiführung der Trennung, um sich dem Mobbing zu entziehen.

Das ist zwar eher ein menschlicher als ein rechtlicher Rat, aber nur dies wird erfolgversprechend sein.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie Nachfragen oder weiteren Klärungsbedarf?