So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf de Zahlung von Unterhalt. Ich bezahle Unterhalt für 3 Kinder. Diese Leben bei ihrer Mutter. Nun muss diese für einige Wochen (3) ins Krankenhaus. Die Kinder werden diese Zeit bei mir sein. Kann ich für diesen Zeitraum die Unterhaltszahlung um den entsprechenden Betrag kürzen. Wir sind noch nicht geschieden und den Betrag für die Unterhaltszahlung habe ich der Düsseldorfer Tabelle entnommen (insgesamt 1300 Euro) mfg (von Moderation entfernt)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Bei vorrübergehender Aufnahme der Kinder in Ihren Haushalt berechtigt ausnahmsweise dann zur Kürzung des des Unterhalt.

Dies ist aber nur wegen der Aufwendung für Essen und Trinken möglich, da die anderen Fixkosten, wie für die Miete der Kindesmutter, Bekleidungskosten etc. bestehen bleiben.

Der Anteil für Essen und Trinken beträgt ca. 20 %.

Sie können daher für die drei Wochen den Unterhalt um 20% kürzen.

Bei einer Gesamtunterhaltsverpflichtung können Sie ca. 195 € in Abzug bringen.


Zur Immobilie:

Einbem Verkauf der Immobilie muss die Frau leider nicht zustimmen und es gibt keine gesetzliche Möglichkeit, dies zu erzwingen.
Sollte absolut keine Einigung, auch nicht über die Übernahme des Hauses in Alleineigentum eines Ehegatten gefunden werden, bliebe nur die Möglichkeit der Teilungsversteigerung, um das gemeinsame Eigentum auseinanderzusetzen.




Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.



Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Bei vorrübergehender Aufnahme der Kinder in Ihren Haushalt berechtigt ausnahmsweise dann zur Kürzung des des Unterhalt.

Dies ist aber nur wegen der Aufwendung für Essen und Trinken möglich, da die anderen Fixkosten, wie für die Miete der Kindesmutter, Bekleidungskosten etc. bestehen bleiben.

Der Anteil für Essen und Trinken beträgt ca. 20 %.

Sie können daher für die drei Wochen den Unterhalt um 20% kürzen.

Bei einer Gesamtunterhaltsverpflichtung können Sie ca. 195 € in Abzug bringen.


Zur Immobilie:

Einbem Verkauf der Immobilie muss die Frau leider nicht zustimmen und es gibt keine gesetzliche Möglichkeit, dies zu erzwingen.
Sollte absolut keine Einigung, auch nicht über die Übernahme des Hauses in Alleineigentum eines Ehegatten gefunden werden, bliebe nur die Möglichkeit der Teilungsversteigerung, um das gemeinsame Eigentum auseinanderzusetzen.




Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.


Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz