So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo und schönen guten tag , ich bin Arbeitnehmer ohne schriftlichen

Kundenfrage

Hallo und schönen guten tag , ich bin Arbeitnehmer ohne schriftlichen Arbeitsvertrag und möchte kündigen , was muß ich beachten ? Fristen ? komme ich noch bis zum 01.07. oder 15 .07 .12 raus ?


gruß XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Vorliegend gilt die gesetzliche Kündigungsfrist des § 622 Abs. 1 BGB, da es keine abweichende einzelvertragliche Regelung gibt.

Demgemäß beträgt die Kündigungsfrist 4 Wochen zum 15 bzw. letzten eines Monats.

Für die Berechnung ist der Zugang der Kündigung beim Arbeitgeber maßgend.

Zum 30.06. ist eine Kündigung nicht mehr möglich. Der nächstmögliche Termin ist der 15.07.

Diese müsste dem Arbeitgeber spätestens am 16.06. zugehen.

§ 622 Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen
(1) Das Arbeitsverhältnis eines Arbeiters oder eines Angestellten (Arbeitnehmers) kann mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das heißt für mich , wenn ich morgen zum 15.6.12 kündige , muß er mich zum 15.07.12 gehen lassen .

gruß XXXXX XXXXX
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, wobei Sie schreiben einfach, dass Sie das Arbeitverhältnis zum 15.07. kündigen.

Das mit dem 15.06. lassen Sie einfach weg, da diese Angabe nicht erforderlich ist.

Tobias Rösemeier und 5 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Habe ich dann noch Ansruch auf Resturlaub ? und warum sagte er mir , das ich jetzt erst zum Ende Juni kündigen könnte , und somit erst zum 01.08.12 rauskommen würde. Habe gelesen , das ein Arbeitgeber nur zum Ende eines Monats kündigen darf ..oder ?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Für den Arbeitgeber gelten nach zwei Jahren Betriebszugehörigkeit andere Fristen. Hier greift § 622 Abs. 2 BGB. Dieser kann dann immer nur zum Monatsende kündigen.

Es kommt auch nicht darauf an wann man kündigt, sondern zu welchem Beendigungszeitpunkt. Die Mindestfrist muss eingehalten werden.

Wenn Sie Ihren Urlaub bis zum Ende der Kündigungsfrist nicht mehr nehmen können, haben Sie nach dem Bundesurlaubsgesetz Anspruch auf Abgeltung.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Habe ca. noch 10 Tage Anspruch , im Jahr 28 Tage und habe 3 Tage bis jetzt genommen ,
Bis dato bin ich ja noch keine Zwei Jahre dabei ?

Mir ist es wie gesagt nur wichtig zu wissen , das ich irgendwie bis zum 15.07.12 rauskomme , und er mich auch gehen lassen muß .
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er muss Sie zum 15. gehen lassen.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke !
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.

Alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz