So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3506
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

An meinen Fahgrzeug wurde von einem Fahrradfahrer ein Schaden

Kundenfrage

An meinen Fahgrzeug wurde von einem Fahrradfahrer ein Schaden an der Motorhaube verursacht. Es gibt auch einen Zeugen zum Tathergang. Der Fahradfahrer räumte die Verursachung vor Ort ein. Den Kostenvoranschlag für eine Reparatur schickte ich per einschreiben an den Verursacher. Mit der Bitte, diesen seiner Versicherung weiterzuleiten oder mir die Kosten zu überweisen. Dieser meldete sich darauf nicht, reagiert auch nicht auf Anrufe. Ich schickte eine erneute Aufforderung zur Zahlung auch per einschreiben an den Verursacher. Mit dem Hinweiß, dass bei Nichtzahlung ich einen Anwalt einschalten werde. Auch hier bisher keine Reaktion. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.300,00 Euro. Wenn ich einen Anwalt einschalte (Habe keine Rechtschutzversicherung) und gegen den Verursache Klage. Wer trägt welche Kosten? Wenn ich die anwaltkosten trage, kann ich diese bei Gewinn der klage vom Verursacher zurückfordern, odern ihm diese gleich in Rechnung stellen lassen? Wie sieht es mit den kosten für die einschreiben aus? Danke XXXXX XXXXX Antwort, Beste Grüße
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn Sie klagen, müssen Sie in Vorkasse gehen.

Der Gegner muss dann aber alle Kosten erstatten, wenn Sie gewinnen.

Wird z.B. ein Vergleich geschlossen, werden die Kosten in der Regel geteilt.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was passiert, wenn ich gewinne, der Angeklagte aber nicht zahlen will. Wie bekomme ich dann mein Geld? Weitere Klage? Kann mein anwalt auch lgeich seine Rechnung an den Angeklagten stellen? Muss ich immer in Vorleistung gehen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann muss man vollstrecken, also einen Gerichtsvollzieher beauftragen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
ich hatte hier Detailgenauigkeit und ausführlichkeit HOCH angegeben und bekomme 4 Sätze als Antwort, die ich mir auch so aus dem Internet suche kann. ich möchte es gerne mit einem weiteren Experten versuchen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was genau möchten Sie noch wissen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wie gehe ich am besten vor, um mein Recht zu bekommen? was muss ich beachten um nicht auf den kosten sitzen zu bleiben? Gibt es noch andere Möglichkeiten außer der Klage? Einfach eine Ausfühliche Beschreibung, was ich machen kann oder besser nicht mache.

 

An meinen Fahgrzeug wurde von einem Fahrradfahrer ein Schaden an der Motorhaube verursacht. Es gibt auch einen Zeugen zum Tathergang. Der Fahradfahrer räumte die Verursachung vor Ort ein. Den Kostenvoranschlag für eine Reparatur schickte ich per einschreiben an den Verursacher. Mit der Bitte, diesen seiner Versicherung weiterzuleiten oder mir die Kosten zu überweisen. Dieser meldete sich darauf nicht, reagiert auch nicht auf Anrufe. Ich schickte eine erneute Aufforderung zur Zahlung auch per einschreiben an den Verursacher. Mit dem Hinweiß, dass bei Nichtzahlung ich einen Anwalt einschalten werde. Auch hier bisher keine Reaktion. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.300,00 Euro. Wenn ich einen Anwalt einschalte (Habe keine Rechtschutzversicherung) und gegen den Verursache Klage. Wer trägt welche Kosten? Wenn ich die anwaltkosten trage, kann ich diese bei Gewinn der klage vom Verursacher zurückfordern, odern ihm diese gleich in Rechnung stellen lassen? Wie sieht es mit den kosten für die einschreiben aus? Danke für ihre Antwort, Beste Grüße

 



Schon probiert:
KV erstellen lassen KV per einschreiben und Zahlungsaufforderung (oder Weiterleitung an Versicherung) an Verursacher gesendet 2 wochen später weiteres einschreiben mit Zahlungsaufforderung und Androhung der Einschaltung eines Anwalts per Einschreiben gesendet.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn der Schädiger Ihre Zahlungsaufforderungen ignoriert hat, bleibt Ihnen leider nur der Klageweg.
Hierzu sollten Sie dann einen Kollegen einschalten. Bei einem Streitwert von EUR 1.300,00 müssen Sie zunächst EUR 195,00 an Gerichtskosten zahlen.

Nach Ihrer Schilderung ist die Sach- und Beweislage klar, so dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Sie in der Sache obsiegen. Die Kosten für das Einschreiben erhöhen insoweit die Klageforderung. Im Falle Ihres Obsiegens muss der Beklagte die Kosten des Rechtsstreits tragen. Das sind neben den Gerichtskosten auch die Kosten für die Einschaltung eines Anwaltes - hier für das gerichtliche Verfahren 2,5 Gebühren = EUR 336,18 (brutto).
Nach dem Obsiegen in der Sache erhalten Sie vom Gericht ein Urteil. Hinsichtlich der Kosten des Rechtsstreits muss dann von Ihrem Anwalt ein Kostenfestsetzungsantrag beim Gericht gestellt werden. Über die Kosten erhalten Sie dann einen Kostenfestsetzungsbeschluss.
Wenn der Beklagte keine Zahlungen leistet, müssen Sie dann einen Gerichtsvollzieher mit der Zwangsvollstreckung beauftragen.
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3506
Erfahrung: Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
RAKRoth und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz