So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2943
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Seitdem mein Ex-Lebensgefährte vor 6! Monaten ausgezogen ist,bitteich

Kundenfrage

Seitdem mein Ex-Lebensgefährte vor 6! Monaten ausgezogen ist,`bitte`ich ihn,meinen Keller und meine Wohnung von seinen Sachen zu befreien.Schriftlich, mündlich, unter Zeugen-letzte Frist ist heute,ich kann nicht ewig warten,er reagiert auf nichts,lässt einfach alles laufen.Habe in 2 Tagen Auto und Helfer, die das Zeug-nichts Wertvolles!!-zum Sperrmüll transportieren könnten.Kann mein Ex mich deswegen belangen?Anzeigen, dass ich sein Eigentum entsogt habe, obwohl schon so viele Fristen abgelaufen sind, die ich ihm gestellt habe?Erfolglos!!Bitte helfen Sie mir mit einem Rat, was ich tun soll!Mein Keller ist zugemüllt mit alten Farbeimern, Gerümpel jeglicher Art, in meiner Wohnung ist alles nur angefangen-von ihm-aber nicht fertig gemacht...Küche, Wz Sz, Elektrik..kann nichts aufräumen, solange sein Zeug noch da ist-kein Platz, weil von ihm alles rumsteht...Bitte Sie inständigst,mir bald-heute?-noch zu antworten, wie die Rechtslage ist.Darf ich oder nicht-seine Sachen entsorgen,ohne dafür `bestraft zu werden?? Danke XXXXX XXXXX voraus für Ihre Mühe, bin Soz.II, habe kein Geld für andere Infoquelle. Mit hoffnungsvollen Grüßen,,Christine. W.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geerhte Ratsuchende,

 

der korrekte Weg wäre, die Beseitigung klageweise durchzusetzen und ggf. das Zeug zwischendurch einzulagern. Da Sie aber auf den Kosten mit recht hoher Wahrscheinlichkeit sitzenbleiben dürften, ist dieses Vorgehen nicht wirtschaftlich.

 

Um das Risiko einen späteren Herausgabeklage angeblicher Wertgegenstände zu minimieren, empfehle ich folgende Vorgehensweise:

 

Dokumentieren Sie sämtliche entsorgten Gegenstände fotografisch und per Liste. Machen Sie auch Fotos des Kellers, bevor Sie dort die Gegenstände herausräumen.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort zu akzeptieren. Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland verboten.


Mit freundlichen Grüßen