So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Wenn man mit 2 Hunden von Deutschland in die Schweiz zu einem

Kundenfrage

Wenn man mit 2 Hunden von Deutschland in die Schweiz zu einem Kurzurlaub einreist
(Einreisevorschriften hinsichtlich Tollwut etc. wurden erfüllt) und die Hunde während dieses Urlaubs den Besitzer wechseln (was bei Einreise noch nicht bekannt war), wer muß dann in erster Instanz die Mehrwertsteuer zahlen und die Hunde zollrechtlich melden ?
Kann man als Deutscher Bürger durch die Schweiz zur Nachzahlung der Mehrwertsteuer und strafrechtlich wegen Versäumter Verzollung belangt werden, wo doch "die Ware" bei den neuen Besitzern (Importeur?), also in der Schweiz verblieben ist ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Die Meldung der Einfuhr von zoll- und mehrwertsteuerpflichtigen Tieren hat durch Sie zu erfolgen.

http://www.bvet.admin.ch/themen/01614/01884/index.html?lang=de

Die Schweizer Behörden können im Wege der Amts- und Rechtshilfe eine Vollstreckung in Deutschland vornehmen. Auch hinsichtlich eines Strafverfahrens kann Rechtshilfe seitens der Deutschen Behörden erteilt werden, wenn das vorgeworfene Delikt auch in Deutschland strafbar wäre.

Daher sollten Sie arauf hinwirken, dass die Zollformalitäten und die Einfuhrumsatzsteuer erledigt werden, so dass kein Strafverfahren eingeleitet wird.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, darf ich Sie höflich bitten, meine Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

 

Vielen Dank!