So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, habe folgende Problematik. Mein

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

habe folgende Problematik.

Mein Vater liegt seit 1 Monat im Krankenhaus mit Verdacht eines Lyphdrüsenkrebs.

Nach einer Biopsie, wurde meinem Vater mitgeteilt dass es sich um Krebs handelt, man aber den genauen Befund benötige um alles weitere zu besprechen. Weiter wurde gesagt dass der Krebs relativ gut zu therapieren wären, jedoch natürlich je nachdem wie die Chemotherapie anschlägt.

1 Tag nach dieser Aussage wurde bereits ein Port gesetzt da man sobald man den ganuen Befund hat mit der Behandlung anfangen würde.

Dieser genaue Befund hat jedoch relativ lange gedauert, aufgrund der Tatsache dass es Ihm immer schlecht ging, ging er selber wieder ins Krankenhaus. Nun hat man zwar dem Befund, sei aber nicht sicher was es ist usw. Der Zusatnd meines Vaters ist unverändert schlecht.

Meiner Meinung nach ist hier in Sachen Informationspolitik, Behandlung usw. ne Menge bis dato schief gelaufen.

Sollte man hier bereits in Erwägung ziehen rechtliche Schritte einzuleiten bevor alles zu spät ist.

MfG
Jens Koch
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:


Die Frage ist zunächst, ob bereits ein Behandlungsfehler vorliegt oder nicht. Dies kann man aus der Ferne natürlich nicht beurteilen.

Wichtig ist, dass Sie bereits jetzt alles dokumetieren, was ärztlicherseits gemacht wird und mit welcher Begründung.

Wenn Sie dem Krankenhaus nicht vertrauen, sollten Sie umgehend einen Wechsel veranlassen bzw. eine Zweitmeinung eines anderen Arztes einholen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz