So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ich bin geschieden und mein damaliger Mann hat gleich danach

Kundenfrage

ich bin geschieden und mein damaliger Mann hat gleich danach eine Frau kennengelernt, mit dieser Frau ging er bevor er sie geheiratet hatte zum Notar und setzte ein neues Testament auf, in diesem Testament steht geschrieben, dass er diese Frau heiraten wird
und sie als Alleinerbin eingesetzen wird, dies erfolgte auch so. Die neue Ehefrau hat zwei Töchter aus einer vorherigen Ehe, aus der Ehe mit mir stammt ein Sohn und aus 2 Ehen vor mir stammen aus jeder Ehe jeweils ein Kind, folglich hatte mein geschiedener Mann 3 eheliche Kinder, die 2 Kinder von der letzten Ehefrau hat mein Mann nicht adoptiert.
Nun ist mein geschiedener Mann verstorben und das Testament wurde eröffnet, darin ist diese Frau nun Alleinerbin und nach ihrem Tod bekommen die Kinder je ein fünftel vom Nachlass ( ein Haus ). Ich persönlich ging aber davon aus, das mein Sohn und seine beiden halbgescwister mindestens jetzt schon ihren Pflichtteil bekommen müssen, ist dies richtig ? Und des weiteren, wurde dieses Testament vor der Heirat abgeschlossen. Hatte die Ehefrau da schon Rechte ? Bekommen die 3 ehelichen Kinder nun nicht jetzt schon Ihren Pflichtteil ?

Vorab vielen Dank XXXXX XXXXX Mühe.

Mit freundlichen Grüßen
Jutta Planitzer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Kennen Sie den genauen Wortlaut des Testaments?

Wenn ja, ist dort ein Absatz mit der Überschrift Strafklausel oder jastrowsche Klausel vorhanden?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt