So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16971
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich bin Studentin und schulde meiner Hochschule 11.000

Kundenfrage

Hallo,
ich bin Studentin und schulde meiner Hochschule 11.000 € Studiengebühren. Zur Zeit kann ich das Geld jedoch nicht aufbringen und meine Hochschule hat mir vorgeschlagen ein notarielles Schuldanerkenntnis zu unterschreiben damit ich die Schulden innerhalb eines Jahres abzahle. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sollten das nicht unterschreiben, sondern eine Ratenzahlung anstreben.

Oder Sie machen eine Umschuldung und nehmen einen Kredit auf.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe bereits einen Studentenkredit und bekomme keinen weiteren. Daher weiß ich nicht wie ich mich umschulden soll? Ich möchte auch eine Ratenzahlung vereinbaren aber die Hochschule besteht auf ein Schuldanerkenntnis also wie kann ich rechtlich nun vorgehen um das Schuldanerkenntnis zu vermeiden? Denn bei mir ist gerade so wie so nichts zu holen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie können bei einer Bank fragen, ob man Ihnen dies umschuldet.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie sagen ich soll eine Bank fragen aber welche Bank gibt mir als Studentin einen Kredit? Damit helfen Sie mir gerade nicht weiter...
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, mehr kann aber nicht machen.

Sie sollten jedenfalls das Schuldanerkenntnis nicht mit der Maßgabe unterschreiben, den Betrag binnen eines Jahres zurückzuzahlen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz