So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Hallo, habe bei Ebay bei mehreren Auktionen mitgeboten um

Kundenfrage

Hallo,

habe bei Ebay bei mehreren Auktionen mitgeboten um den Preis hoch zu puschen, es geht um ca 1300 Euro mit welchen Konsiquenzen muss ich rechnen ?

Vielen Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nachdem Sie, wenn Sie mit Zeitablauf dann auch Käufer geworden wären, den Vertrag mit dem Verkäufer auch hätten erfüllen müssen, müssen Sie mit keinen Konsequenzen rechnen. Ausschlaggebend ist, dass Sie bei Gebotsabgabe auch bereit sind zu zahlen. Sind Sie das nicht, käme Eingehungsbetrug in Betracht, aber auch nur dann, wenn der Vertrag mit Ihnen zustande gekommen wäre. Da dies wohl nicht der Fall war, sind Sie was das angeht auch nicht belangbar.

Wenn dem Mitbieter der Preis zu hoch gewesen ist, hätte er seine Gebote eben nicht abgeben sollen. Dass er dies tat, war seine Entscheidung. Damit, dass entweder Sie oder der Mitbieter dann evtl. auch Käufer wird, mussten sie beide rechnen.

Von daher sind Sie nicht belangbar, sollten sich aber unter keinen Umständen zu weiteren Vorhaltungen oder Verdächtigungen äußern. Wenn es zu einem Rechtsstreit kommt, lassen Sie sich vertreten, dann haben Sie auch nichts Nachteiliges zu erwarten.

Bei Unklarheiten Fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

habe bei meinen eigenen Auktionen mitgeboten, habe Sie teilweise auch selbst ersteigert jedoch habe ich die Gebühren bei Ebay nicht gutschreiben lassen, sondern bezahlt. Muss ich mit keinen Konsiquenzen rechnen wenn ja mit welchen ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

habe bei meinen eigenen Auktionen mitgeboten, habe Sie teilweise auch selbst ersteigert jedoch habe ich die Gebühren bei Ebay nicht gutschreiben lassen, sondern bezahlt. Muss ich mit keinen Konsiquenzen rechnen wenn ja mit welchen ?
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gegen die Nutzungsbedingen der Gebotsplattform dürfte das verstoßen, weshalb gut möglich ist, dass Sie mit einer Sperrung zu rechnen hätten.

Aus strafrechtlicher Sicht ist das sog. shill bidding gerichtlich noch nicht geklärt. Betrugsstrafbarkeit wurde soweit ersichtlich noch nicht von den Gerichten bejaht, wenngleich in der Rechtsliteratur eine Strafbarkeit mitunter bejaht - aber auch abgelehnt - wird.

Zivilrechtlich müsste der einzelne Mitbieter in der Lage sein, nachzuweisen, da tatsächlich er Käufer geworden wäre, hätten Sie nicht mitgeboten. Dieser Beweis muss nicht einfach zu führen sein, insbesondere dann, wenn eine Mehrheit von Bietern am Artikel war. Falls sich der Nachweis aber führen ließe, käme Ihre Haftung auf den Betrag in Betracht, den der Mietbieter für den Kauf des gleichen Artikels woanders mehr bezahlt.

Sobald gegen Sie strafrechtlich ermittelt werden sollte oder aber zivilrechtliche Ansprüche gestellt werden, sollten Sie sich anwaltliche Hilfe besorgen, das mag Ihr Haftungsrisiko durchaus begrenzen.


Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt