So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

mein sohn (jetzt 32 jahre alt) hat 8 jahre lang bei mir gelebt

Kundenfrage

mein sohn (jetzt 32 jahre alt) hat 8 jahre lang bei mir gelebt und hat behauptet, dass er an einer hochschule studiert.
als ich ihn fragte, wann denn sein studium beendet sei, stellte sich heraus, dass er nie an der hochschule war.
kann ich das in meinem testament berücksichtigen?
kann ich ihm seinen "pflichtteil"" entziehen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Der gesetzlich geregelte Pflichtteilsentzug ist in § 2333 BGB niedergelegt.

Damit dem Sohn vorliegend der Pflichtteil wirksam testamentarisch entzogen werden kann, müssen die im genannten Paragraphen Voraussetzungen gegeben sein.

Hier käme ggf. zum Tragen, dass der Sohn einen ehrlosen oder unsittlichen Lebenswandel führt oder geführt hat.

Dieser Tatbestand ist aufgrund der Bezugnahme auf gesellschaftlich veränderbare Maßstäbe immer anhand des aktuellen Wertekatalogs zu prüfen, wobei es auf die Sichtweise des Erblassers mit ankommt.

Das der Sohn Sie hier 8 Jahre hinter das Licht geführt hat, dürfte durchaus ausreichend sein, um einen Pflichtteilsentzug hinreichend zu begründen.

Im Testament sollten Sie die Gründe niederlegen, damit eine Anfechtung erschwert wird.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz