So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21868
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe am 25. Januar ein Schreiben eines

Kundenfrage

Guten Morgen,
ich habe am 25. Januar ein Schreiben eines Inkassounternehmens bekommen (GFKL) in dem steht das ich mich wegen einer dringenden Angelegenheit telefonisch melden sollte.
Am 7. März bekam ich ein schreiben, dass ich 3631,05€ aufgrund einer alten Scchuld der Sparkasse Hanover zu zahlen habe.
Laut der aufstellung von GFKL haben diese die forderung im Juni 2011 übernommen, ich habe allerding schon seit etwa 8 Jahren kein konto bei der Sparkasse und auch nie von denen etwas gehört.
Als die Summe übernommen wurde hat sich bei mir auch niemand gemeldet. jetzt allerdings fallen hier Recherche- und Verzögerungskosten an. Ist soetwas zulässig? Hat die forderung überhaupt noch Gültigkeit?

Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich ist der Aufkauf von Forderungen durch Inkassounternehmen rechtlich möglich und zulässig und wird auch weithin praktiziert. Gegen einen bestimmten Abschlag von der Forderungssumme übernimmt dadurch das aufkaufende Inkassounternehmen das Risiko des völligen Ausfalls der Forderung.

Die gegen Sie geltend gemachten Kosten können aber nur dann verlangt werden, wenn Sie diese zu vertreten haben. Haben Sie also auf Anschreiben Ihres alten Gläubigers nicht reagiert, so können Recherchekosten zur Ermittlung Ihres jetzigen Aufenthalts gerechtfertigt sein.

Hat aber die Sparkasse selbst über Jahre nichts von sich hören lassen, so haben Sie die dem Inkassodienst nun entstandenen Kosten auch nicht zu vertreten und foglich auch nicht zu erstatten.

Sie sollten die entsprechenden Forderungen daher schriftlich zurückweisen.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Besteht hierzu noch Klärungsbedarf? Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz