So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2918
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Ich habe bei Ebay auf ein Fahrzeug geboten (ohne Mindestpreis)

Kundenfrage

Ich habe bei Ebay auf ein Fahrzeug geboten (ohne Mindestpreis) und der Verkäufer hat die Auktion vorzeitig beendet, ich war zu diesem Zeitpunkt Höchstbietender. Als Grund zur vorzeitigen Beendigung gab der Verkäufer an, dass das Fahrzeug nicht mehr verfügbar wäre. Kurze Zeit später stellte der Verkäufer das Fahrzeug erneut mit identischer Fahrzeugbeschreibung ein. Ist bereits ein Kaufvertrag zustandegekommen oder muss ich erneut auf das Fahrzeug bieten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

eine vorzeitige Beendigung der Auktion führt nicht automatisch dazu, dass ein Kaufvertrag mit dem Höchtsbietenden nicht zustandegekommen ist. Die Beendigung der Auktion lässt nämlich nicht die entsprechenden Willenserklärungen der Parteien erlöschen.

 

Um dies zu erreichen, müsste der Verkäufer Ihnen gegenüber nachweislich unverzüglich (in der Regel 2 Wochen ab Kenntnis des Anfechtungsgrundes) die Anfechtung erklärt haben. Das geht zum Beispiel bei einem Irrtum über verkehrswesentliche Eigenschaften (nicht leicht behebbare Schäden) des Autos.

Selbst hier bestünde grundsätzlich noch ein Schadensersatzanspruch hinsichtlich des Schadens, der Ihnen dadurch entstanden ist, dass Sie auf die Korrektheit des Angebotes vertraut haben (z.B. wenn Sie keinen vergleichbaren Ersatzwagen bekommen zu gleichen Preis bekommen), wobei allerdings hier das Problem besteht, dass unklar ist, zu welchem Preis die Auktion beendet worden wäre.

 

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__119.html

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__121.html

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__122.html

 

Eine solche Konstellation scheint bei Ihnen aber nicht vorzuliegen.

 

Sie sollten das alte und das neu eingestellte Angebot gut dokumentieren (z.B. als PDF speichern) und sich dann an einen Kollegen vor Ort wenden.

 

Selbst wenn das Auto zwischenzeitlich verkauft werden sollte, könnten Sie Schadensersatz auf Grundlage des wirklichen Fahrzeugwertes geltend machen. HIer trägt der Verkäufer das volle Risiko, dass er (unzulässigerweise) die Auktion beendet hat und somit auch keinen höheren Preis erzielt hat.

 

Siehe z.B. dieses Urteil:

 

http://www.justiz.nrw.de/nrwe/lgs/arnsberg/ag_menden/j2011/4_C_390_10urteil20110824.html

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort zu akzeptieren. Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland verboten.


Mit freundlichen Grüßen