So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16676
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Schiessl! Wir hätten bitte noch eine Frage

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Schiessl!
Wir hätten bitte noch eine Frage - wenn jemand eine Eigentumswohnung besitzt und Unterhalt bezieht und eine Mindestpension kann er dann Verfahrenshilfe bekommen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX freundlichen Grüßen
s. Kucher
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Das kommt darauf an, ob die Eigentumswohnung selbst bewohnt ist.

Wenn ja, ist sie privilegiertes Vermögen.

Wenn nein, kommt es darauf an, wieviele Schulden noch auf der Wohnung lasten.

Auch bei den übrigen Einnahmen kommt es auf bestimmte Höchstgrenzen an.

Es müssen Einnahmen und Ausgaben angegeben werden, wie B Schulden, und sonstige Belastungen.

Wenn nach Abzug aller Ausgaben nur 382 Euro übrig bleiben, das ist der sog. Grundfreibetrag, hat man Anspruch auf ratenfreie Verfahrenskostenhilfe.

Ist es mehr müssen Raten bezahlt werden.


Ich hoffe, dass ich Ihre Frage beantworten konnte
Sehr gerne können Sie nachfragen


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Schiessl
Rechtsanwältin


wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung

danke

Es kommt stets darauf an. wieviel Einkommen monatlich zur Verfügung steht.











Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz