So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3284
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Wir haben vor ca 3 jahren in einem neu errichtetem haus eine

Kundenfrage

Wir haben vor ca 3 jahren in einem neu errichtetem haus eine installation einer heizungsanlage vorgenommen. Die vertragsgrundlage war die vob mit einer 5jaehrigen gewaerleistung. Die abnahme erfolgte mangelfrei und voll funktionstuechtig-faehig. Jetzt nach ablauf von 3 jahren ist ein regler der heizung defekt gegangen und der bauherr verlangt von uns den kostenlosen austausch inkl. Der anfallenden leistung ohne veguetung auf basis der gewaerleistung. Der hersteller gibt nur 2jahre garantie. Sind wir verpflichtet kostenneutral die leistung inkl. Material zu erbringen? Ich gehe davon aus das hier keine gewaerleistung angewand werden kann, da wir keine mangelhafte leistung erbracht haben was einen gewaerleistungsanspruch rechtfertigen koennte. Fuer den ausstieg des geraetes kann man uns nicht zur verantwortung ziehen, zumal das geraet vom bauherren in gebrauch war und seine pflicht uneingeschraenkt bis zum defekt erledigt hat, oder liege ich falsch. Bitte um information. [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Sie sind nur dann zum kostenlosen Austausch verpflichtet, wenn der Bauherr nachweisen kann, daß der Regler bei Einbau mangelhaft war. Solange er dies nicht beweisen kann, sind Sie zu nichts verpflichtet.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke mich im Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz