So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

unser nachbar unterstützt uns nicht mit einer baulast. Für

Kundenfrage

unser nachbar unterstützt uns nicht mit einer baulast.
Für das betreffende Stück (Abstandsfläche) gibt es bereits eine beschränkte
persönliche dienstbarkeit, da hier nahwärmeleitungen verlegt wurden. Entstehen dem Nachbarn hierdruch nachteile??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Ein Nachteil entsteht dem Nachbarn dadurch, dass Sie mit einem Bauvorhaben in die Abstandsflächen kommen und z.B. ein größerer Schatten entsteht. Auch bei einem Verkauf der Immobilie kann eine Baulast eine Wertminderung darstellen. Besteht die Möglichkeit dem Nachbarn ein Grundstücksstreifen abzukaufen, wobei hier Vermessungskosten und Notarkosten anfallen.

Eine Baulast muss der Nachbar nicht akzeptieren, auch wenn es aus Ihrer Sicht keine Beeinträchtigung darstellt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ihre antwort stimmt mit meinen informationen überein.
Grundsätzlich stelle ich mir die Frage, ob eine durch eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit genehmigte Nahwärmeleitung (vom Nachbarn) überbaut werden darf und/oder welcher Abstand bei einer Bebauung des Nachbarn zur Leitung eingehalten werden muss??
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liegt die Leitung im Abstandsbereich darf diese nicht überbaut werden. Ansonsten ist ein Überbau nicht grundsätzlich ausgeschlossen, wenn ein Zugang zu der Leitung besteht.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
...und ihre Aussagen basieren auf welchen Paragrahpen??
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
In welchem Bundesland liegen die beiden Grundstücke?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
baden württemberg
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
§ 5 LBO Baden-Württemberg. Die regelt zum einen den einzuhaltenden oberirdischen Grenzabstand.

http://dejure.org/gesetze/LBO/5.html

Viele Grüße
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, darf ich Sie höflich bitten, meine Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

 

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz