So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Mein alter Vermieter hat mir 2009 2 Monate Miete erlassen,

Kundenfrage

Mein alter Vermieter hat mir 2009 2 Monate Miete erlassen, da ich sonst hätte 3 Monate doppelt zahlen müssen,weil ich 3 Monate Kündigungsfrist hatte.Jetzt Bin ich umgezogen,weil die Nachtspeicherkosten zu hoch waren und die Geräte überaltet waren. Liege mit dem Vermieter wegen den Stromkosten im Rechtsstreit weil ich für 1 Jahr insgesamt 5000 Euro Strom und Heizung zahlen musste. Aus diesem Grund ist er jetzt auf Streit aus und verlangt plötzlich doch die beiden Monatsmieten die er mit erlassen hat. Darf er von 2009 die Miete verlangen? Ich habe Zeugen dafür das er mir diese erlassen hat.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Aus Ihrer Schilderung geht nicht hervor, dass der Erlass der 2 Monatsmieten an eine Bedingung geknüpft war.

Wenn Sie den Beweis führen können, dass Ihnen die 2 Monatsmieten erlassen worden sind, hierfür können Sie selbstverständlich auch Zeugen benennen, dann wird der Vermieter mit seiner Forderung nicht durchdringen.

Wenn Sie erst Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid eingelegt werden, sollten Sie gleich den Einspruch damit begründen, dass der Vermieter Ihnen die 2 Monatsmieten damals erlassen hat und auch seit 2009 keine Zahlung gefordert hat. Benennen Sie dann auch gleich Ihre Zeugen, die den Erlass bestätigen können.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz