So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3523
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Wie lange ist die Verjährung bei Nichtantritt von 30 Tagen

Kundenfrage

Wie lange ist die Verjährung bei Nichtantritt von 30 Tagen Haft anstatt 30 Tagessätzen zu 50,.€ sprich 1500,-
Der Verurteilte fühlt sich vollkommen unschuldig... hat eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen zwei Polizeibeamte erstellt, die dann widerum in eine Anzeige der beiden Beamten gegen ihn endete und man den Beamten vor Gericht glaubte...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wegen welcher Straftat ist eine Verurteilung zu einer Geldstrafe erfolgt ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wegen Verdunkelung einer Straftat
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

bei Geldstrafe bis zu dreißig Tagessätzen beträgt die Vollstreckungsverjährung drei Jahre.

Die Verjährung ruht nach § 79a StGB,

 

1. solange nach dem Gesetz die Vollstreckung nicht begonnen oder nicht fortgesetzt werden kann,
2. solange dem Verurteilten
a) Aufschub oder Unterbrechung der Vollstreckung,
b) Aussetzung zur Bewährung durch richterliche Entscheidung oder im Gnadenweg oder
c) Zahlungserleichterung bei Geldstrafe, Verfall oder Einziehung
bewilligt ist,
3. solange der Verurteilte im In- oder Ausland auf behördliche Anordnung in einer Anstalt verwahrt wird.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Unser Freund ist verschwunden, da er nicht zum Haftantritt-29.o4., erschienen ist
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok,

in diesem Fall wird nach § 457 StPO ein Haftbefehl erlassen werden und Ihr Freund zur Fahndung ausgeschrieben.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie lange ist dieVerjährungsfrist?????
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wie bereits mitgeteilt beträgt die Vollstreckungsverjährung drei Jahre.