So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16561
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich bin seit 18 Jahren verheiratet und arbeite eben

Kundenfrage

Hallo,
ich bin seit 18 Jahren verheiratet und arbeite eben so lange in der Firma meines Mannes mit. Jetzt möchte ich mich scheiden lassen. Alles Geld befindet sich auf den Konten meines Mannes Ersparnisse 350.00o,-- vollmacht habe ich nicht. In der firma sind etwa 350.000,--
Zugewinn und 100,00,--Pensionsansprüche. wie viel Geld steht mir davon zu. Das Geld auf den Konten beginnt er jetzt in die Spielbank zu bringen. Was kann ich tun damit er nicht alles verspielt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Sie sollten sich sofort zu einem Fachanwalt für Familienrecht begeben

Ihr Mann muss dann aufgefordert werden Auskunft über sein Vermögen zum Zeitpunkt der Trennung zu geben.

Wenn dann zwischen Trennung und Einreichung des Scheidungsantrags, wo dann noch einmal Auskunft gegeben werden muss Geld verschwindet muss darüber Rechenschaft erteilt werden.

Wenn es verschwendet wurde liegt eine sog. illoyale Vermögensminderung vor und das verschwendete Geld wird dem Vermögen wieder zugerechnet


Zudem haben Sie nach § 1385 BGB gegebenenfalls die Möglichkeit, einen vorzeitigen Zugewinnausgleich zu verlangen.

Sie müssen auch den Unterhalt unbedingt anwaltlich geltend machen und notfalls sofort einklagen.


Ich hoffe, dasss ich Ihnen helfen konnte
Sehr gerne können Sie nachfragen.






Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwälitn und
Fachanwältin für Familienrecht


wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich um Akzeptierung

danke
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank und alles Gute


Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz