So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Ich habe online 2 Scheinwerfer und 2 Rückleuchten für meinen

Kundenfrage

Ich habe online 2 Scheinwerfer und 2 Rückleuchten für meinen X5 gekauft und von einer BMW Fachwerkstatt einbauen lassen.Wir stellten jedoch fest das ein Frontscheinwerfer undicht ist und mit Wasser vollläuft.Dies habe ich per Mail und Foto reklamiert.Der Onlineshop antwortete mir und stellte eine Frage bezüglich des Einbaus.Nach meiner Beantwortung erfolgte keine Reaktion mehr und dies seit Januar.Ich habe mehrere Mail und eine Fristsetzung zur Schadensregulierung mit Post per Einschreiben geschickt auch keine Reaktion.Wie kann ich hier meine Rechte durchsetzen, ich möchte den Scheinwerfer ausgetauscht haben.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:


Offensichtlich ist der eine Scheinwerfer mangelhaft.

 

Dementsprechend haben Sie hier Gewährleistungsansprüche. Sie haben einen Anspruch auf Neulieferung gem. § 439 BGB.

 

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben sie die Gegenseite bereits erfolglos und nachweisbar aufgefordert.

 

In diesem Fall sollten Sie einen Rechtsanwalt vor Ort mit der Wahrnehmung der rechtlichen Interessen beauftragen. Sofern sie tatsächlich die Gegenseite nachweisbar unter Fristsetzung erfolglos aufgefordert haben, hätte auch die Gegenseite ihre Anwaltskosten als Verzugsschaden gemäß §§ 280,286 BGB zu erstatten.

 

In diesem Fall hätten sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

 

Sie könnten notfalls die Neulieferung einklagen oder sie könnten vom Vertrag zurücktreten und dem Händler die Differenzkosten für andere Scheinwerfer als Schadensersatz gemäß §§ 323,325 BGB in Rechnung stellen.


Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt




Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Würden Sie den Fall übernehmen ? Da ich im Ausland(Tukmenistan/Dubai) arbeite und selten in Deutschland bin ich lokal an einen Anwalt nicht gebunden.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für den Nachtrag.
Sehr gerne wäre ich Ihnen für die zunächst außergerichtliche Vertretung behilflich.
Sobald die Angelegenheit aber vor Gericht landen sollte (was hoffentlich nicht der Fall ist), wäre die Beauftragung eines Kollegen direkt am Sitz des Verkäufers (= Gerichtsstand) aus finanziellen Gründen sinnvoller.

Bei der außergerichtlichen Vertretung wäre ich Ihnen aber sehr gerne behilflich.

Bei Interesse können sie sich sehr gerne an meine E-Mail-Adresse ([email protected]) wenden.

Ich wünsche Ihnen dann noch einen angenehmen Freitagnachmittag sowie ein erholsames Wochenende!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt