So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich bin seit 2010 nach südafrikanischem Recht und seit September

Kundenfrage

Ich bin seit 2010 nach südafrikanischem Recht und seit September 2011 nach deutschem Recht mit einer Südafrikanerin verheiratet. Natürlich mit dem damals gemeinsamen Ziel eine Familie unter einem Dach in Deutschland lebend zu gründen. Es ist nun offensichtlich , daß sie nicht nach Deutschland kommen will. Frage: Ist die mir vorliegende Information richtig , daß ich nicht zum Ehegattenunterhalt verplflichtet werden kann, da wir das erste Ehejahr komplett getrennt gelebt haben ? Bitte nennen sie mir auch die gesetzliche Grundlage und Quelle.
Für meine in Südafrika lebende Tochter werde ich selbstvertsändlich Sorge tragen.
Wie wird die normalerweise übliche Höhe berechnet ? Bitte ebenfalls mit Quellenangabe.
Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre geschätzte baldige Antwort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund Ihrer Schilderung ist nicht davon auszugehen, dass für Ihre Ehe deutsches Recht gilt.

Sie haben die Ehe in Südafrika geschlossen, so dass die Wirkungen der Ehe sich nach südafrikanischem Recht richten.

Etwas anderes gilt nur dann, wenn ehevertraglich eine anderweitige Regelung getroffen worden ist.

Die Anerkennung der Eheschließung in Deutschland ändern daran nichts.

Ob sich unter dem gegebenen Umständen nach dem Eherecht Südafrikas ein Unterhaltsanspruch ergibt, kann diesseits nicht eingeschätzt werden. Dies sollten Sie durch einen Kollegen vor Ort prüfen lassen.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund Ihrer Schilderung ist nicht davon auszugehen, dass für Ihre Ehe deutsches Recht gilt.

Sie haben die Ehe in Südafrika geschlossen, so dass die Wirkungen der Ehe sich nach südafrikanischem Recht richten.

Etwas anderes gilt nur dann, wenn ehevertraglich eine anderweitige Regelung getroffen worden ist.

Die Anerkennung der Eheschließung in Deutschland ändern daran nichts.

Ob sich unter dem gegebenen Umständen nach dem Eherecht Südafrikas ein Unterhaltsanspruch ergibt, kann diesseits nicht eingeschätzt werden. Dies sollten Sie durch einen Kollegen vor Ort prüfen lassen.