So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Ein bei einem Sportverein bezahlter Übungsleiter (2500 € Pauschale

Kundenfrage

Ein bei einem Sportverein bezahlter Übungsleiter (2500 € Pauschale im Jahr).
1.Muss dieser seine Einkünfte bei öffentlichen Stellen (Krankenkasse,Rentenkasse oder
Andere) angeben ?
2.Wenn er dies nicht macht (Schwarzgeld) kann der Verein haftbar gemacht werden?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Dies hängt davon ab, ob Sie selbständige Tätigkeiten ausüben oder nicht. Im ersten Fall muss der Verein nichts melden. Sie sind selbst für die Versteuerung, und Krankenversicherung verantwortlich.

Ansonsten, wenn Sie nicht selbständige Tätigkeiten errichten, sind Sie normaler Arbeinehmer. Die Qualifizierung als "Übungsleiter" hat nur Bedeutung für die Gewährung einer steuerfreien Pauschale.

Ansonsten sind Sie wie jeder andere Arbeitnehmer/Selbständiger zu behandeln.

Kommt der Verein bei Vorliegen einer Arbeitnehmertätigkeit dem nicht nach, dann kann dieser haftbar gemacht werden.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.


Haben Sie hierzu Nachfragen?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine Nachfragen haben, dann bitte ich um die Akzeptierung meiner Antwort. Vielen Dank.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Würden Sie bitte mitteilen, was gegen die Akzeptierung meiner Antwort spricht? Sie haben die Antwort gelesen und sind nach den AGBs der Plattform zur Akzeptierung verpflichtet.
Ernesto Grueneberg und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
macht der Übungsleiter sich strafbar bei nicht Angabe seiner
Bezüge?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nur wenn dieser aufgrund der Nichtangabe Steuer verkürzt. Wenn dieser nur 2500 € im Jahre verdient und über kein anderes Einkommen verfügt, dann nein, da dafür keine Steuer zu entrichten ist.

Es kommen aber Bußgelder in Frage.


Wenn er Arbeitnehmer ist, dann nein.