So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3524
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

ich habe mal ne frage es geht um meine tochter sie hat die

Kundenfrage

ich habe mal ne frage es geht um meine tochter sie hat die schule aus gesundheitlichen gründen nicht besucht und wir haben ein bußgeldverfahren bekommen......sie ist dabei sie abzuleisten und muss nun 1 dauerrest.....aber sie hat eine bescheinigung vom arzt das stark depressiv ist und eine physische epilepsie hat und der arzt meinte das sie dort nicht rein sollte aber das wird nicht anerkannt....... was kann man noch tun außer die summe zu bezahlen ??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Sie könnten Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen.

Zur Begründung müssen Sie nachweisen, dass Sie kein Verschulden trifft am Fernbleiben Ihrer Tochter von der Schule. Hier liegen Ihrer Schilderung nach gesundheitliche Probleme vor, die eine Teilnahme am Unterricht unmöglich machen. Diese müssen nachgewiesen werden.

Das Attest der Arztes wird hier wohl als Beweis nicht ausreichen, da es die Teilnahme am Dauerarrest und nicht an der Schule betrifft. Wenn Sie Einspruch eingelegt haben, müsste die Bußgeldstelle eine ärztliche Untersuchung Ihrer Tochter durch einen Amtsarzt einleiten.

Sollte das Einspruchsverfahren erfolglos sein, können Sie Ratenzahlung hinsichtlich des Bußgeldes beantragen.
Rechtsanwalt Krüger und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das bedeutet wenn ich morgen dagegen einspruch einlegen aus gesundheitlichen gründen... dann muss sie vielleicht nicht ins gefängnis???
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ihre Tochter hat das Bußgeld bekommen? Nicht Sie?

Wenn Sie für Ihre Tochter Einspruch einlegen, muss Sie vielleicht nicht in Dauerarrest. Das gilt aber nur für den Fall, dass der Dauerarrest aufgrund des Schulschwänzens verhängt worden ist.

Es kommt dann auf den Ausgang des Einspruchsverfahrens an. Es müssen nachvollziehbare Gründe dafür vorliegen, dass Ihre Tochter die Schule nicht besucht hat.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz