So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.

Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Rechtsanwalt
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

Hallo Liebe Anwälte, Undzwar habe ich ein Problem, und wollte

Kundenfrage

Hallo Liebe Anwälte,

Undzwar habe ich ein Problem, und wollte hier mal um Rat bitten.
Ich Fang mal gleich an :


Also ich bin 18 Jahre alt gehe noch nur Schule (berufschule), und surfe gerne mal im web rum und benutze das client ICQ um mit freunden zu schreiben naja eines Tages fügte mich ein unbekannter als seinen Freund und ich aktzeptierte seine anfrage, anschließend fragte ich ihn ob wir uns kennen, er meinte nein und sagte das er mich einfach so geadded hat, naja wir kamen langsam ins gespräch wie gehts woher kommst etc. aufjedenfall haben wir uns gut verstanden. Nach ner Zeit schreibten wir uns täglich was wir gemacht haben, wie du schule so war halt smalltalk. Naja irgendwann mal erzählte er er fährt einen porsche und hat ne riesen Wohnung und ist stinkreich und machte gerne paar bilder von seinen scheinen, und protze mit ihnen . Aufjedenfall fragte ich woher er so viel geld hat etc. er sagte mir er hätte gute geschäfte und geschäftsideen. Naja ich erzählte ihm halt das ich nicht son reicher bin wie er und sagte ihm das ich zur schule gehe und mit 20€ monatlich taschengeld zurecht kommen muss .
Und er sagte ob ich mal einen gefallen tuen könnte, ich dachte mir nix dabei und fragte ich was das den für ein gefallen den das seien sollte, er sagte mir ich müsse einen packet für ihn empfangen da er so beschäftigt ist ich verneinte zuerst da ich zur schule ging und dann sagte er dass ich auch dafür etwas geld bekomme und ich hatte mich überredet und er bat mich meine hausadresse zu schicken ich sagte ihm das ich noch bei meiner mutter wohnte und er meinte wäre kein problem er schickt es morgen per express ab, und es wäre morgen da. Ich sagte ja und ging schlafen. Nach der schule lief ich schnell nachhause da mich ein Packet wartet und ging nach hause und schaltet erst mal den pc an und sah das er mich angeschrieben hat und es wäre dringend ich er sagte mir das er das packet ausversehen unter einen anderen namen verschickt hat und ich schnell den klingelnamen ändern soll ich rannte schnell raus und machte es für ihn und dachte ich mir dabei nix, naja nach gut 20min kam das packet an und unterschreibte und teile ich ihn per icq mit das ich es habe, er freute sich und sagte mir ich soll es sofort heute schicken und danach sollte er mir 100€ schicken was ich spitze fang gesagt getan und ich schickte das packet an eine packstation adresse, nachdem versand bin ich nachhause und teile ihm die sendungsnummer mit er bedankte sich und sagte mir ich soll die belege alle in die tonne werfen da sie nutzlos ist und ich fragte ihn ob ich ihm meine kontonummer daten nennen soll da er mir 100€ versprochen hatte. er meinte nen bräuchte er nicht er schickt es per brief nach 2 tagen erhielt ich einen kleinen brief mit einem 100€ schein ich freute mich und ging mit meinem freund feiern mit dem Geld.
dann schreibte er mich an ich sollte ihn von icq löschen da er eine neue bekommen hat. gesagt getan und er hatte mich nicht mehr geadded. Nach knapp 2 Monaten erhielt ich einen brief der polizei verdacht kreditkartenbetrug einen vorladung meinte mutter ging hin und sie beschuldigten sie das sie in den knast muss oder das laptop bringen soll (das im packet war) meine mutter schrie mich an was ich gemacht hätte und ich ging zur polzei und schilderte die ganze geschichte wie alles begann und was passiert ist. naja der polizist meinte ich müsste evtl. sozialstunden ableisten oder in Jungendgefängniss ich kriegte einen schock und er meinte das er mich verarscht hätte und alles auf mich zukommt. naja dann musste ich so ein soziales Umfeld ... absolvieren sie fragte mich was ich in der freizeit mache wer meine freunde sind usw. jetzt habe ich einen brief von der stadtanwaltschaft für einen gerichtstermin bekommen ich bin verzweifelt und bitte um RAT ! der polizist meinte ich könnte mir einen anwalten holen aber so viel geld habe ich nicht kostet das viel der anwalt ? jetzt bin ich 18 und mit meinem latein am ende .
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Da die Frage der Kosten davon abhängt, in welchem Verfahrensstadium sie sich befinden möchte ich Sie gerne danach fragen, ob sie tatsächlich einen Gerichtstermin erhalten haben, oder lediglich Post von der Staatsanwaltschaft und hier eine Vertretung erforderlich und gewünscht ist?


Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
also das gerichtstermin steht fest.
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworten möchte:

Bitte beachten Sie, dass die nachstehenden Ausführungen lediglich eine erste rechtliche Einschätzung auf Grundlage Ihrer Angaben darstellen.

Sie müssen den Wahl-Strafverteidiger selbst bezahlen. Einen Pflichtverteidiger, der seine Gebühren aus der Staatskasse erhält, wird Ihnen nur nach den in §§ 140 StPO ff. geregelten Voraussetzungen bestellt. Im Jugendstrafrecht gilt die ähnlich lautendende Vorschrift des § 68 JGG. Ein Fall der notwendigen Verteidigung wird bei Ihnen nicht vorliegen, so dass Sie den Wahlverteidiger selbst bezahlen müssen.

Ich gehe davon aus, dass Ihr Fall vor dem Amtsgericht verhandelt wird. Es entsteht eine Verfahrensgebühr sowie eine Gebühr für jeden Hauptverhandlungstag.

Daher sind Kosten in folgender Höhe zu erwarten:

1. Grundgebühr für Verteidiger § 14, Nr. 4100 VV RVG 165,00 €
2. Verfahrensgebühr für ersten Rechtszug vor dem Amtsgericht § 14, Nr. 4106 VV RVG 140,00 €
3.Terminsgebühr für Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht § 14, Nr. 4108 VV RVG 230,00 €
4. Zwischensumme der Gebührenpositionen 535,00 €
5. Pauschale für Post und Telekommunikation Nr. 7002 VV RVG 20,00 €
6. Zwischensumme netto 555,00 €
7. 19 % Umsatzsteuer Nr. 7008 VV RVG 105,45 €
8. zu zahlender Betrag 660,45 €

Es erwarten Sie also, soweit es bei einem Verhandlungstag bleibt, Anwaltskosten in Höhe von 660,45 €.

Das sind allerdings Mittelgebühren. Sollte der Fall von dem vertretenden Anwalt für schwer und umfangreich eingestuft werden, so sind hier zusätzliche Kosten möglich. Der genannte Betrag betrifft den "Normalfall".

Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Ich weise Sie darauf hin, dass Ihre Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung beantwortet wurde und eine endgültige Einschätzung der Rechtslage nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich ist. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung. Dies kann jedoch eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.


Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Mit freundlichen Grüßen

Mikael Varol
Rechtsanwalt
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch Verständnisfragen? Andernfalls bitte ich Sie höflich mir mitzuteilen, was einer Akzeptierung meiner Antwort im Wege steht.


Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz