So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1738
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! Ich habe bei meinem Arbeitgeber

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich habe bei meinem Arbeitgeber gekündigt und ihn mehrmals per Email und Handy darum gebeten, mir mitzuteilen, wie die Übergabe meiner Arbeitsmittel erfolgen solle. Leider hat er auf keine meiner früheren Emails und Anrufe reagiert. Jetzt, mit heutigem Tage, teilte er mir mit, das ich mich am 30.04. in Bad Oeynhausen erwarte. Da ich Aufgrund des langen Wochenendes nicht in Berlin weile, könnte ich nur mit dem Auto anreisen! Kann er mir dies anweisen, und wenn ja, gelten die Kosten dann als Dienstreise, oder reicht es, so ich Ihm die Arbeitsmittel zuschicke?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Unterbleibt eine vertragliche Regelung, so ist Erfüllungsort für die Rückgabeverpflichtung nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses grundsätzlich die Betriebsstätte des Arbeitgebers - dort, wo Sie gearbeitet haben, was sich aus der Natur des Arbeitsvertrages ergibt.

Dabei kann aber auch eine Versendung in Betracht kommen.

Zudem muss berücksichtigt werden, dass wenn der Arbeitgeber wusste, dass Sie umziehen, er nicht solange warten kann, bis der Umzug stattgefunden hat.

Er hat Ihnen dann die Mehrkosten zu erstatten. Nur die Fahrtstrecke alter Wohnort - Arbeitsplatz wäre dabei auszunehmen, weil dieser ansonsten auch hätte aufgenommen werden müssen.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Akzeptanz meiner Antwort; Rechtsrat darf hier nur gegen eine Vergütung erfolgen.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch irgendwelche Nachfragen?

Ansonsten bitte ich höflich darum, meine Antwort zu akzeptieren, denn Rechtsrat darf hier nach den AGB nur gegen Bezahlung erfolgen, was auch berufsrechtlich nicht anders zulässig ist.

Vielen Dank.