So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Morgen, mein Bruder und seine Partnerin haben sich getrennt.

Kundenfrage

Guten Morgen,
mein Bruder und seine Partnerin haben sich getrennt. aus dieser Bezihung gehen zwei kinder 6J. und 4J hervor.Die Eltern tragen seit paar Monaten gemeinsammes Sorgerecht. Haben jeweils eine Woche abwechselnd die Kinder. Beide sind auf dem Weg die Kinder zu verlieren. Familienhilfe arbeiten seit einigen Monaten mit den Eltern. Die Dame meine, dass sie sich das nicht mehr länger ansehen will und die Sachen an das Jugendamt abgeben will. Das die beiden besonders die Mutter als Eltern nicht wirklich geeignet weren. Mutter der Kinder hat keine Wohnung, hausiert mit Kindern zurzeit bei ihrer Mutter in einem Zimmer von 10m². Sie würde keine Wohnung bekommen, da Sie in der Schuffa eingetragen ist. Die Großmutter der Kinder ist mit dieser Situation sehr überfordert. So jetzt die entscheidende Frage: ich bin die Tante und Patentante von den beiden habe sehr starken Draht zu den Kindern und verbringen sehr viel zeit bei mir. Mein Bruder möchte die Kinder mir freiwillig geben. Die Oma müterlicher seits hat mich alamiert und möchte auch das ich die Kinder von ihrer Tochter wegnehme. Die Mutter der Kinder trinkt gerne Alkohol und hat mir unter Zeugen gedroht, bevor ich ihr die Kinder abnehme, bringt sie die um! Komplette Verwandcshaft der Kinder sind der Meinung das die bei mir am besten aufgehoben wehren. Ich würde die Kinder am besten Heute schon hier behalten, den die beiden seit der Geburt zu mir starken Kontakt haben und ich die überalles liebe! Ich habe große Angst, wenn ich das versuche und die Kinder nicht bekommen werde das die wegkommen und ich dann schuld bin. Wie soll ich richtig vorgehen? Womit fange ich an? Möchte alles richtig machen!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Als Tante können Sie nicht beantragen, Ihnen die elterliche Sorge bzw. das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu übertragen.

Dies wäre nur dann möglich, wenn beide Elternteile freiwillig auf die elterliche Sorge zu Ihren Gunsten verzichten. Davon ist nicht auszugehen.

Entweder Ihr Bruder lässt sich aufgrund der geschilderten Umstände die elterliche Sorge bzw. das Aufenthaltsbestimmungsrecht alleine übertragen, so dass in der Folge dann die Kinder zu Ihnen kommen können.

Oder aber das Jugendamt beantragt, das Aufenthaltsbestimmungsrecht für die Kinder den Eltern zu entziehen. In diesem Fall könnten Sie sich als Pflegefamilie beim Jugendamt anbieten.

Ich empfehle Ihnen daher zunächst einen guten Kontakt zum Jugendamt aufzubauen und dort zu signalisieren, dass Sie bereit wären, die Kinder aufzunehmen und alle außer der Kindesmutter dem zustimmen würden.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie dann keine Nachfrage mehr haben, darf ich noch höflichst an das Akzeptieren erinnern. Erst hierdurch erfolgt die Vergütung für meine Beratung. Vielen Dank.