So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

- kann ich eine verbindliche Anmeldung am Wirtschaftsgymnasium

Kundenfrage

- kann ich eine verbindliche Anmeldung am Wirtschaftsgymnasium für das Schuljahr 2012/2013 zum jetzigen Zeitpunkt bzw. wie lange ohne Probleme wieder absagen, oder gibt es hier noch Punkte zu bedenken.
- Wird ein noch aktuell besuchtes Gymnasium über die Anmeldung an einem beruflichen Gymnasium informiert, bzw. wenn ja, zu welchem Zeitpunkt wird es darüber informiert.
- Welche Folgerechte für die Schule bedeutet eine von der Klassenkonferenz ausgesprochene Übergangsempfehlung in eine andere Schule in der 10ten Klasse des Gymnasiums, bzw. kann die Schule hier einen Zwang ausüben, bzw. wenn der Übergangsempfehlung nicht Folge geleistet wird, was hat das zur Folge.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Information.
Chrisi
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

- kann ich eine verbindliche Anmeldung am Wirtschaftsgymnasium für das Schuljahr 2012/2013 zum jetzigen Zeitpunkt bzw. wie lange ohne Probleme wieder absagen, oder gibt es hier noch Punkte zu bedenken.

Ja.

- Wird ein noch aktuell besuchtes Gymnasium über die Anmeldung an einem beruflichen Gymnasium informiert, bzw. wenn ja, zu welchem Zeitpunkt wird es darüber informiert.

In erster Linie wird das Schulamt informiert.

- Welche Folgerechte für die Schule bedeutet eine von der Klassenkonferenz ausgesprochene Übergangsempfehlung in eine andere Schule in der 10ten Klasse des Gymnasiums, bzw. kann die Schule hier einen Zwang ausüben, bzw. wenn der Übergangsempfehlung nicht Folge geleistet wird, was hat das zur Folge.

Ich kann Ihnen hier nicht folgen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
- kann ich eine verbindliche Anmeldung am Wirtschaftsgymnasium für das Schuljahr 2012/2013 zum jetzigen Zeitpunkt bzw. wie lange ohne Probleme wieder absagen, oder gibt es hier noch Punkte zu bedenken.

Ja. wie lange kann man absagen?

- Wird ein noch aktuell besuchtes Gymnasium über die Anmeldung an einem beruflichen Gymnasium informiert, bzw. wenn ja, zu welchem Zeitpunkt wird es darüber informiert.

In erster Linie wird das Schulamt informiert.
Zu welchem Zeitpunkt wird das Schulamt informiert, bzw. leitet das Schulamt diese Info an die betreffende Schule weiter?

- Welche Folgerechte für die Schule bedeutet eine von der Klassenkonferenz ausgesprochene Übergangsempfehlung in eine andere Schule in der 10ten Klasse des Gymnasiums, bzw. kann die Schule hier einen Zwang ausüben, bzw. wenn der Übergangsempfehlung nicht Folge geleistet wird, was hat das zur Folge.

Ich kann Ihnen hier nicht folgen.
Muss der der Übergangsempfehlung der Schule Folge geleistet werden, wenn nicht welche Konsequenzen entstehen daraus?

Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihren Fragen:

1. Kann ich eine verbindliche Anmeldung am Wirtschaftsgymnasium für das Schuljahr 2012/2013 zum jetzigen Zeitpunkt bzw. wie lange ohne Probleme wieder absagen, oder gibt es hier noch Punkte zu bedenken.

Wenn sie bereits angemeldet sind oder Ihr Kind angemedet haben können Sie jederzeit die Abmeldung machen. Das machen Sie entweder schriftlich oder erklären die Abmeldung im Sekretariat der Schule. Für die Abmeldung gibt es keine Frist. Sie können immer wann Sie wollen abmelden.

2. Wird ein noch aktuell besuchtes Gymnasium über die Anmeldung an einem beruflichen Gymnasium informiert, bzw. wenn ja, zu welchem Zeitpunkt wird es darüber informiert.

Es gibt keine gesetzliche Vorschrift darüber, dass die aktuelle Schule über die Meldung zu informieren ist. Informell kann es dazu aber kommen, wenn in der Schulverwaltung fragen auftauchen. Da ist es möglich, dass vom einen Sekretariat ins andere zwecks kurzer Klärung telefoniert wird. Auf diesem Wege kann die aktuelle Schule informiert werden.

3. Welche Folgerechte für die Schule bedeutet eine von der Klassenkonferenz ausgesprochene Übergangsempfehlung in eine andere Schule in der 10ten Klasse des Gymnasiums?

Keine, die Schulpflicht endet mit der 10. Klasse. Ob das Kind in die Sek. II einer bestimmten anderen Schule aufgenommen wird, entscheidet die Schule nach Anmeldung des Kindes, hier wird es auf die Noten ankommen. Sofern die Schule von der Leistung des Kindes nicht völlig überzeugt ist, wird es i. d. R. einen Testtermin anberaumen, in der alle in Frage kommenden Schüler nochmals eine Testat unterzogen werden, den Inhalt des Testaes bestimmt die Schule, die das Kind aufnehmen soll. Eine Abweichung besteht für NRW, dort bedarf es eines Qualifikationsvermerkes der Ausgangsschule. Liegt der nicht vor, wird ein Platz i. d. R. nicht gewährt.

4. Bzw. kann die Schule hier einen Zwang ausüben, bzw. wenn der Übergangsempfehlung nicht Folge geleistet wird, was hat das zur Folge.
Wie gesagt hat die Empfehlung weder bindende Wirkung für das Kind noch für die Schule, an der gemeldet werden soll.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz